27.02.2018 - 20:00 Uhr
Parkstein

Marktrat beschließt Einführung Wasserzähler mit Zukunft

Die Einführung elektronischer Wasserzähler mit Funkmodul ist beschlossene Sache. Der Marktrat ändert dazu die Satzung, nicht zuletzt, um Datenschutz zu gewährleisten.

von Walter BeyerleinProfil

Lothar Rogg von der Firma Diehl Metering stellte den Fraktionen die Vorzüge der elektronischen Wasseruhren vor. Am Montagabend beschloss der Marktgemeinderat die notwendige Änderung der Wasserabgabesatzung. Nachdem über den Kauf der Wasseruhren und den Umfang der dazu notwendigen Software noch Klärungsbedarf besteht, ermächtigte der Marktrat die Bürgermeisterin Tanja Schiffmann, Software und Wasseruhren zu beschaffen, sobald die offenen Fragen geklärt sind.

Das Ingenieurbüro Miller aus Nürnberg erhielt den Auftrag zur Erstellung des Sanierungskonzepts für den Teilabschnitt 1 der Kanäle. Einig war sich der Marktrat, die analogen Telefonanschlüsse in der Kläranlage und den Pumpwerken durch GSM-Module zu ersetzen. Der Aufwand in Höhe von 5334 Euro werde sich durch Einsparung von Anschlüssen laut Bürgermeisterin in zweieinviertel Jahren amortisieren.

Einstimmig erteilte das Gremium das Einvernehmen für den Neubau von 90 Stellplätzen westlich des Werks II der Firma Witron. Die Zustimmung war notwendig geworden, weil das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplans noch nicht abgeschlossen ist.

Schiffmann gab bekannt, dass das Ergebnis einer Geschwindigkeitsmessung im Lindenweg ergeben habe, dass sich von 437 Fahrzeugen 23 Prozent an die vorgeschriebenen 30 km/h gehalten hätten. 40 Prozent fuhren mit 40 km/h, ein Drittel fuhr 50 km/h, nur zwei Fahrer waren mit mehr als 70 km/h unterwegs. Bei der nächsten Verkehrsschau will die Bürgermeisterin zusammen mit der Polizei die Angelegenheit besprechen.

Im Zuge der Sanierung und des Umbaus des Benefiziums müssen noch zwei Türen dem Brandschutzkonzept entsprechend eingebaut werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf 6554 Euro. Der Auftrag wurde einstimmig erteilt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.