Krieger- und Soldatenkameradschaft muit vielen Ausflügen
Begehrter Reiseveranstalter

Vorsitzender Josef Stöhr und Vorsitzender Erwin Schraml (von links), Ehrenkreisvorsitzender Alfons Betzl und Bürgermeisterin Tanja Schiffmann ehren Willi Senft, Hans Hausner und Wolfgang Dütsch (mit Urkunden von links) für 40-jährige Mitgliedschaft in der Soldatenkameradschaft. Bild: bey
Vermischtes
Parkstein
05.03.2018
34
0

Die Krieger- und Soldatenkameradschaft ist stolz auf ihre treuen Mitglieder. Bekannt ist sie aber vor allem durch ihre Ausflüge.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand die Ehrungen langjähriger Mitstreiter. Für die 40-jährige Zugehörigkeit von Wolfgang Dütsch, Hans Hausner und Willi Senft gab es goldene Treuenadeln. Doch die Krieger- und Soldatenkameradschaft hat noch eine Besonderheit zu bieten, um die sie bestimmt viele Vereine beneiden: ihre viertägigen Fahrten, die lange vorher schon ausgebucht sind. In diesem Jahr geht es zum Lago Maggiore. Wer noch mitfahren will, muss sich auf die Warteliste setzen lassen. Vorsitzender Erwin Schraml erinnerte an 17 runde Geburtstage und 12 Krankenbesuche. Höhepunkt war die Viertagesfahrt nach Südtirol. Für die Kriegsgräberfürsorge sammelte die Kameradschaft 675,68 Euro. Auch am gesellschaftlichen Leben des Marktes beteiligten sich die Mitglieder. Nach zwei Todesfällen zählt der Verein 139 Personen. Neuaufnahmen gab es allerdings nicht.

Gemeinsam mit Ehrenkreisvorsitzendem Alfons Betzl und Bürgermeisterin Tanja Schiffmann ehrten Vorsitzender Erwin Schraml und Stellvertreter Josef Stöhr die langjährigen Mitglieder Wolfgang Dütsch, Hans Hausner und Willi Senft mit Urkunden und Treuenadeln. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann hob hervor, dass die Feier zum Volkstrauertag beibehalten werden soll, auch wenn die Zahl der teilnehmenden Bürger sichtbar rückläufig ist.

Ehrenkreisvorsitzender Alfons Betzl räumte ein, dass der Volkstrauertag auch andernorts weniger Beachtung finde als noch vor vielleicht zwei Jahrzehnten. Er bat aber, den Tag gleichwohl in der bisherigen Form zu würdigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.