17.04.2018 - 20:10 Uhr
ParksteinOberpfalz

Lotte Kinskofer liest in Parksteiner Bücherei aus "Reitinger kehrt zurück" Journalist und Kriminalist

Ein Journalist mit Wohnsitz in Regensburg, derzeit wegen der kleinen Tochter in Elternzeit und nur wegen kleinerer Geschichten im hauptberuflichen Einsatz - darauf baut die Autorin Lotte Kinskofer ihren Oberpfalz-Krimi "Reitinger kehrt zurück" auf.

Autorin Lotte Kinskofer (rechts) liest in der Bücherei aus ihrem Oberpfalz-Krimi, in dem der Journalist Reitinger ermittelt. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

In der Pfarr- und Gemeindebücherei Parkstein gab die Autorin eine ausführliche Lesung aus ihrem Werk. Bevor sich der Journalist Reitinger mit seinem neuen Fall beschäftigen muss, beschreibt Kinskofer detailgenau die örtlichen Verhältnisse der Stadt an der Donau, dessen väterlichen Umgang mit der Tochter und die erstmalige Begegnung mit einer bis dahin noch fremden Frau. Bei deren Erklärungen um den Tod des Mannes erwacht im Journalisten Reitinger der Kriminalist. Da führt die Autorin die Zuhörer ins Regensburger Drogenmilieu, einer Spur, in der der Journalist wenig Verbindung zum Tod des Manns sieht. Vielmehr muss die Suche nach alten oder gar wertvollen archäologischen Gegenständen nach Ansicht Reitingers die Nahtstelle für den Mord sein, den Reitinger vor der gerichtlichen Obduktion klar erkennt.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.