02.05.2018 - 20:10 Uhr
ParksteinOberpfalz

Maibaum und Maibock Burschenverein pflegt Tradition

Der Burschenverein mit Mädchengruppe setzte eine Jahrzehnte alte Tradition fort und stellte auf dem Marktplatz einen Maibaum auf. Vorsitzender Peter Bäumler und sein Team hatten ab 7 Uhr morgens gearbeitet, um das Fest möglich zu machen. Zunächst wurde der 33 Meter lange Baum aus dem Wald geholt. Nach dem Transport auf den Marktplatz wurde er mit Kränzen und der Spitze geschmückt. Eine stattliche Anzahl von Zuschauern säumte den Platz am Abend. Mit einem kräftigen "Hau Ruck", "Hau Ruck" feuerte Christian Bösl die 30 bis 40 Helfern an, damit der Baum mit Muskelkraft in die Höhe gestemmt werden konnte. Nach eineinhalb Stunden stand der Baum. Nachdem alle Zunftzeichen angebracht waren, feierten die Parksteiner beim Maibockfest im Schlosshof. Die Mitglieder des Burschenvereins schoben vorsichtshalber die ganze Nacht Wache, damit ihrem neuen Maibaum nichts passiert. Bild: adj

von Johann AdamProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp