12.04.2016 - 02:10 Uhr
ParksteinOberpfalz

Tennisgemeinschaft auf gutem Weg Spiel, Satz und schuldenfrei

Mehr Mitglieder, erste Erfolge bei der Nachwuchsgewinnung und ein größerer finanzieller Spielraum: Die Tennisgemeinschaft Parkstein sieht sich für die Zukunft bestens gerüstet.

von Walter BeyerleinProfil

Die Tennisgemeinschaft geht zuversichtlich in das 21. Jahr ihres Bestehens. Die Mitgliederzahl ist leicht gestiegen, die Bemühungen, Kinder über schulische Aktionen an den Tennissport heranzuführen, zeigen erste Erfolge. Im finanziellen Bereich gibt es dank der Tilgung eines Darlehens mehr Spielraum für Investitionen und Rücklagenbildung. Vorsitzender Hans Gschrey zeigte sich in der Jahreshauptversammlung zufrieden, zumal die erste Mannschaft erstmals in der Bezirksklasse spielt.

Mitglieder werben

Gschrey erinnerte an die Feier zum 20-jährigen Jubiläum mit vielen Gästen aus dem Gründungsjahr, aber auch anderer Vereine. Als wichtiges Anliegen nannte der Vorsitzende die weiterhin notwendigen Bemühungen, junge Mitglieder zu werben und dauerhaft für den Tennissport zu gewinnen. Gschrey kündigte die Beteiligung an der Aktion "Verein macht Schule" an.

Kassiererin Angela Bösl gab den Kassenbericht ab, der ein kleines Minus aufwies, im Prinzip aber erfreulich ist, weil die komplette Rückzahlung eines Darlehens große Erleichterung bringt.

Sportwart Peter Amberger kündigte an, dass ab sofort nur noch drei ausgebildete Trainer tätig sein werden. Ziel müsse sein, künftig eigene Trainer auszubilden. Dennoch sei die TG mit drei Trainern gegenüber anderen Vereinen in der Oberpfalz noch im Vorteil. "Die "Talentino-Aktion" des Bayerischen Tennisverbandes zusammen mit einem Schnuppertraining in der Grundschule und der Einladung zu einer "Talentino-Party" war mit der Neuaufnahme mehrerer Mitglieder ein Erfolg", sagte Amberger.

Lebendigkeit spürbar

Bürgermeisterin Tanja Schiffmann bescheinigte der Tennisgemeinschaft stolz auf das sein zu können, was in den vergangenen zwanzig Jahren in gemeinsamer Arbeit geschaffen wurde. Die vielen Aktivitäten zeigen deutlich die Lebendigkeit, die in diesem Verein spürbar ist.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.