15.09.2015 - 00:00 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Pechbrunner pilgern nach Fuchsmühl

von Autor IVProfil

Zahlreiche Gläubige der Pfarrgemeinde Pechbrunn machten sich traditionell am zweiten Sonntag im September wieder auf den Weg nach Fuchsmühl: Zu Fuß pilgerten sie zur Wallfahrtskirche "Maria Hilf". Dabei konnten sie sich über herrliches Spätsommerwetter freuen. Angeführt von den Kreuzträgern zog die große Pilgergruppe vom Sammelpunkt am Kardinal-Grillmeier-Platz aus singend und betend über den Teichelberg. Am Ziel schlossen sich dem Zug einige ältere Pfarrei-Angehörige an, die mit dem Auto gefahren waren.

In der Wallfahrtskirche feierten die Gläubigen eine gemeinsame Andacht, die vom Katholischen Kirchenchor Pechbrunn unter der Leitung von Karlheinz Brand gestaltet wurde. Nach der Andacht stand den Pilgern noch einige Zeit zur freien Verfügung, die zum Kaffeetrinken oder zur sonstigen Stärkung genutzt werden konnte. Gegen 16.30 Uhr machten sich die Wallfahrer dann wieder auf den Weg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp