SV Pechbrunn lässt Hang befestigen - Finanzierung durch Bausteinaktion
Bagger auf dem Sportgelände

Lokales
Pechbrunn
27.04.2013
0
0
Ein seit Jahren bestehendes Ärgernis auf dem Sportgelände des SV Pechbrunn gehört bald der Vergangenheit an: Eine Baufirma ist derzeit damit beschäftigt, den Hang zwischen Kleinfeld und Hauptplatz zu befestigen. Aufgebrachte Schottersteine sind bislang immer nachrutscht und stellten im Bereich neben dem Hauptplatz eine ständige Gefahr für Zuschauer dar.

Im Zuge der Baumaßnahmen wird der Weg neben dem Hang auf 2,5 Meter verbreitert, so dass es künftig die Möglichkeit gibt, den östlichen Bereich des Hauptplatzes per Fahrzeug zu erreichen. Die Abstützung des Hangs wird durch den Einsatz von Vollbetonsteinen erreicht. Diese Steine sind jeweils rund 1,5 Meter lang, 80 Zentimeter hoch, 40 Zentimeter breit und haben ein Gewicht von 1,3 Tonnen.

Die Finanzierung der Maßnahme soll über eine sogenannte Bausteinaktion erfolgen. Für 125 Euro kann ein Stein erworben werden - der Name des Käufers wird dann auf einer Plakette verewigt. Neben Privatpersonen können natürlich auch Firmen, Mannschaften, Stammtische oder andere Gruppierungen einen Stein finanzieren.
Wie SV-Vorsitzender Karl Hindringer berichtete, haben sich bereits zahlreiche Käufern gefunden. Allerdings seien noch einige Steine zu haben. Wer sich an der Aktion beteiligen will, sollte sich unter Tel. 09231/1543 oder 09231/646 10 an Karl Hindringer wenden.

Interessenten, die sich nicht in der Lage sehen, den vollen Preis für einen Stein zu bezahlen, können sich auch mit einer kleineren Summe einbringen. Spenden sollten auf das Konto 200 379 der VR-Bank Fichtelgebirge in Pechbrunn eingezahlt werden (Bankleitzahl 781 600 69).

Vorsitzender Karl Hindringer richtet bereits jetzt ein Dankeschön an alle Spender und Sponsoren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.