05.03.2018 - 20:00 Uhr
Pechbrunn

7. Frey-Sport-Cup des SV Pechbrunn C-Junioren besiegen Weiden

Wenn das keine Werbung für den Hallenfußball ist: 39 Nachwuchsmannschaften aus der Region zeigen ihre Talente bei spannenden Spielen. Höhepunkt aber ist das Damen-Endspiel.

In einem spannenden Finale des Damenendspiels besiegte der FC Tirschenreuth (stehend) die Mannschaft des Gastgebers SV Pechbrunn-Groschlattengrün (knieend) knapp nach Neunmeterschießen und gewann die Siegprämie. Mit im Bild Schiedsrichter Maria Bächer (2. von links) und Turnierleiter Markus Renner (rechts) vom SV Pechbrunn-Groschlattengrün.
von Josef RosnerProfil

Mitterteich/Pechbrunn. Beim 7. Frey-Sport-Cup des SV Pechbrunn, der in der Mitterteicher Mehrzweckhalle ausgetragen wurde, waren Kinder und Jugendliche aller Altersstufen dabei. Turnierleiter Markus Renner und sein Team freuten sich über betont faire Spiele.

Höhepunkt am Samstagnachmittag war das Damenturnier. In einem spannenden Finale holten die Gastgeberinnen vom SV Pechbrunn im Finale einen 0:2 Rückstand auf, ehe sie nach Neunmeterschießen unglücklich mit 1:2 gegen den FC Tirschenreuth verloren. Die Kreisstädterinnen freuen sich über einen 100-Euro-Einkaufsgutschein. Dritter wurde der TSV Friedenfels vor den Sportfreunden Kondrau, den fünften Platz belegte der SV Riglasreuth.

Begonnen hatte das Turnier am Samstagmittag mit den D-Junioren. Turniersieger wurde hier der Nachwuchs aus Kondrau, die weiteren Plätze belegten SG Etzenricht, JFG Stiftland I, SG Tirschenreuth, SV Steinmühle, TSV Waldershof, SG Schönhaid und JFG Stiftland II. Die F-Junioren spielte jeder gegen jeden, ein Turniersieger wurde nicht ermittelt, vielmehr stand die Freude am Spiel im Mittelpunkt. Alle Teilnehmer vom SV Holenbrunn/BSC Furthammer, SpVgg Selb 13, TSV Konnersreuth, FC Tirschenreuth, TSV Waldershof und SV Pechbrunn wurden mit Medaillen belohnt.

Der Sonntagvormittag begann mit den E-Junioren, die drei erstplatzierten Teams erhielten Pokale. Das Finale gewann die SpVgg Selb 13 im Lokalderby gegen den Nachwuchs der Selber Kickers. Dritter Pokalgewinner wurde der FC Lorenzreuth vor der Mannschaft des Gastgebers. Die weiteren Plätze belegten SV Holenbrunn/BSC Furthammer, TSV Konnersreuth, TSV Waldershof und der SV Steinmühle. Jedes Team erhielt schließlich einen Spielball.

Die jüngsten Fußballer, die G-Junioren, traten um die Mittagszeit an. Toll anzuschauen, wie die Kleinen, zum Teil erst vier Jahre alt, dem Ball hinterherjagten. Über je eine Medaille freuten sich die Kleinsten vom TSV Mehlmeisel, TSV Konnersreuth, SV Steinmühle, SpVgg Selb 13, ASV Wunsiedel und SV Pechbrunn.

Den Abschluss des zweitägigen Nachwuchs-Fußballturniers machten die C-Junioren. Hier wurde schon erstaunlich guter Fußball geboten. Es zeigte sich, wie gut der Nachwuchs in den Vereinen der Region ausgebildet wird. In einem hochklassigen Finale besiegte die JFG Stiftland, bestehend aus SV Mitterteich, TSV Konnersreuth und SV Pechbrunn, die favorisierte SpVgg Weiden nach Neunmeterschießen. Ein 100-Euro-Gutschein war der verdiente Lohn für die Stiftländer Nachwuchskicker. Die weiteren Plätze belegten die DJK Neustadt/WN, TSV Waldershof, JFG Stiftland II, SG Großkonreuth, SG Tirschenreuth und SpVgg Selb 13.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.