09.02.2018 - 16:26 Uhr
Pfreimd

Erfolgreiche Bilanz beim Obst- und Gartenbauverein Verein wächst mit den Angeboten

Ein dickes Lob für die vielseitige Vereinsarbeit gibt es bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins. Dritter Bürgermeister Hubert Betz freut sich über die vielen Angebote, die für die Mitgliedern organisiert werden. Er nimmt auch zur Neugestaltung des Hahnenkreuzes Stellung.

Vorsitzender Reinhold Kumeth ehrte Mitglieder für ihre 40- und 25-jährige Treue zum Pfreimder Obst- und Gartenbauverein. Bild: hm
von Alfred HammerProfil

Vorsitzender Reinhold Kumeth hatte zuvor bedauert, dass die beiden Jubiläumsbäume, die an das zehnjährige Jubiläum der Aktion "Baumscheck" erinnert hatten, im Zuge der geplanten Neugestaltung der Motorsäge zum Opfer gefallen waren. Hubert Betz blickte nach vorne: auf die Ausweisung des neuen Baugebietes "Nabburger Straße, dritter Bauabschnitt". Hier sei die Pflanzung von 30 neuen Bäumen geplant. Betz lud den Verein zur Mitwirkung an diesem Vorhaben ein.

Das Totengedenken galt 15 verstorbenen Mitgliedern, unter ihnen auch Kurt Schurz, dem im Vorstand die Mitgliederverwaltung und die Verwaltung der Schrebergartenanlage anvertraut war. Letzteres Amt übernimmt nun Lisa Gradl. Derzeit zählt der Verein 541 Mitglieder. Vorsitzender Reinhold Kumeth blickte in seinem Jahresbericht auf annähernd 840 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit zurück. Er nannte die Sammelbestellungen von Sträuchern, den Betrieb der Mosterei, den Einsatz im Vereinsgarten und beim Schrebergartenfest. An Veranstaltungen 2017 listete er den Schnittkurs, den Bau eines Insektenhotels für den Kindergarten St. Martin, den Apfelblütenfrühschoppen im Garten von Georg Birner, die Fahrt nach Krumau und nach Augsburg, das Schrebergartenfest und diverse Fachvorträge mit namhaften Referenten auf. Zur Sprache kamen die Gartenpflegerausbildung, verschiedene Anschaffungen und die Pflanzaktion "Baum des Jahres", die man heuer mit der Esskastanie startet.

Auch 2018 ist der Veranstaltungskalender wieder reich gefüllt. Einen Vortrag "Gemüsebau" mit Gärtnermeister Erich Ritschel gibt es am 15. März, Weidenflechten mit Iris Bart am 24. März, einen Vortrag über "Gurken und Tomaten" am 10. April, eine Kräuterwanderung mit Theresia Herdegen am 6. Mai, gefolgt vom Schrebergartenfest, dem Sommerschnittkurs, einer Fahrt an die Ostsee und nach Franken sowie einer Obstausstellung und der Sammelbestellaktion für Bäume und Sträucher. Dankesworte des Vorsitzenden galten der Stadt, Georg Birner für die Sammelbestellungen, Anneliese Gschrey und Resi Most, allen Kuchenspenderinnen, Sponsoren und Helfern. Eine Bilderschau über die vielfältigen Aktivitäten des Vereinsjahres rundete die Jahreshauptversammlung ab.

Ehrungen

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Waltraud Gebhard, Hubert Betz und Xaver Breitschaft sowie für 40 Jahre Arnold Kimmerl, Johann Zwack, Resi Wagner und Theresia Irlbacher ausgezeichnet. (hm)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.