13.03.2004 - 00:00 Uhr
PfreimdOberpfalz

Weg frei für mehr Sicherheit

von Claudia Völkl Kontakt Profil

Eine ganz neue Klosterperspektive: Das renovierungsbedürftige Nebengebäude ist der Spitzhacke zum Opfer gefallen. Es wurde im Zuge der Klostersanierung abgebrochen und wird nun durch einen niedrigeren Neubau ersetzt. Damit einher geht eine Verbreiterung des Gehweges entlang des Anwesens Stretz, um Fußgängern eine gefahrloses Passieren zu ermöglichen. Aus städtebaulicher Sicht muss jedoch das Klosterensemble in seiner Gesamtheit erhalten werden. Die Fahrbahnbreite der Staatsstraße bleibt unverändert. Der Ersatzbau rückt somit nur um das gleiche Maß weiter zurück, wie auf der anderen Straßenseite der Gehweg verbreitert wird. Auch die nun abgebrochene arkadenähnliche Fußgängerpassage wird wieder aufgebaut.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.