06.03.2018 - 20:00 Uhr
Pfreimd

Wassereinkauf nötig: Rund 49 000 Kubikmeter - Deutliche Mehrkosten für den Zweckverband Wassereinkauf nötig

Deutliche Mehrkosten entstehen dem Zweckverband zur Wasserversorgung der Glaubendorfer Gruppe für die Belieferung aus der Anlage des Marktes Wernberg-Köblitz. Was nicht aus den verbandseigenen Brunnenanlagen bei Meisthof bereitgestellt werden kann, muss der Zweckverband vom Markt Wernberg-Köblitz beziehen. Pro Jahr geht es hier mittlerweile um rund 49 000 Kubikmeter Wasser.

von Alfred HammerProfil

Der Blick zurück und die Genehmigung des Haushaltsplanes für 2018 standen auf der Tagesordnung der Verbandsversammlung, die im Gasthaus Seegerer-Bauer in Weihern stattfand. Eingangs gab der Vorsitzende Johann Müller einen Überblick über die Entwicklung der Förder- und der verkauften Jahresmengen. So ist die eigene Wassergewinnung aus den Brunnen in Meisthof im Jahr 2017 konstant geblieben und liegt bei rund 134 000 Kubikmeter. Allerdings musste der Brunnen I wegen Verkeimung stillgelegt werden.

Müller gab auch die Ergebnisse der letzten Trinkwasseruntersuchungen bekannt und verwies auf die weit unter den Grenzwerten liegenden Parameter.

Christian Hechtl von der Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd legte dem Gremium den Haushaltsplan 2018 zur Beschlussfassung vor. Die Satzung schließt im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 319 850 Euro und im Vermögenshaushalt mit 114 600 Euro ab. Die Verbandsräte Konrad Kiener, Florian Reger und Franz Haider wurden zu Prüfern für die örtliche Rechnungsprüfung 2017 bestellt. Für die Jahresrechnungen 2013 bis 2016 lag der Bericht des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes über die überörtliche Prüfung vor.

Über die Erneuerung von schadhaften Wasserleitungen im Versorgungsgebiet entschied die Verbandsversammlung dann in nichtöffentlicher Sitzung. Auf der Agenda stehen die Leitungserneuerung in Weihern bei Hausnummer 73, die Erneuerung eines Teils der Hauptversorgungsleitung zwischen Söllitz und Weihern und zwischen Glaubenwies und Rattenberg (jeweils 200 Meter) sowie die teilweise Leitungserneuerung im Bereich des Dorfplatzes in Köttlitz im Zuge der Dorferneuerungsmaßnahme.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp