10.04.2016 - 22:54 Uhr
PfreimdSport

Bezirksliga Nord Damit hat Pfreimd nicht gerechnet

SV Kulmain: Herrmann, Ditschek, Popp, Doreth (68. Zeltner), Neumüller, Griener (59. Greger), Dumler, Pusiak, Reger, Kastner (89. Serfling), Schmidt

Der Pfreimder Dennis Lobinger (Szene aus dem Spiel gegen Schwarzenfeld) wurde beim Spiel in Kulmain schon kurz nach der Pause vom Platz gestellt. Bild: Eger
von Redaktion OnetzProfil

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Loesch (70. P. Schießl), Schießl (64. Ring), D. Lobinger, Most, Lorenz, B. Lobinger, Zechmann, Thorin, Schreyer

Tore: 1:0 (9./Eigentor), 2:0 (71.) Christoph Dumler, 3:0 (72.) Dominik Kastner - SR: Jonas Kohn (Amberg) Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (48.) Denis Lobinger (Pfreimd)

Eine nicht einkalkulierte, am Ende auch unglückliche 0:3-Niederlage kassierte die SpVgg Pfreimd beim Abstiegskandidaten SV Kulmain.

Die Gastgeber gingen aus dem Nichts heraus in Führung (10.), als ein langer Ball auf Kastner bereits von der Pfreimder Abwehr abgelaufen wurde und die Rückgabe dem Gäste-TW Bergmann über den Fuß sprang. So kullerte der Ball ins leere Tor. Kulmain wurde durch die Führung eher nervöser und es entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit den größeren Spielanteilen für die Gäste.

Zwei Zechmann-Freistöße

Ein Lupfer von Zechmann landete haarscharf neben den Kulmainer Gehäuse. Zwei Zechmann-Freistöße aus zentraler Position brachten weitere Gelegenheiten für Pfreimd, und gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Kulmain regelrecht am eigenen Sechzehner eingeschnürt. Dementsprechend sehnte der SV den Halbzeitpfiff herbei.

Dumler entscheidet

Nach dem Wechsel dann vielleicht die Schlüsselszene des Spiels, als Dennis Lobinger wegen wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot sah. Kulmain fand dadurch ins Spiel und Pusiak scheiterte daraufhin zweimal knapp. Ein Konter, wieder über Pusiak, landete am Elfmeterpunkt bei Christoph Dumler (71.), der überlegt zum 2:0 einschob. Als eine Minute darauf Dominik Kastner eine schöne Hereingabe aus kürzester Distanz verwertete, war die Partie entschieden und Pfreimd gab sich, zumal in Unterzahl, endgültig geschlagen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp