08.09.2017 - 22:42 Uhr
PfreimdSport

Bezirksliga Nord Favoritentreffen in Pfreimd

Der SV Schwarzhofen war eigentlich dort erwartet worden, wo die SpVgg Pfreimd derzeit steht. An der Spitze der Bezirksliga Nord. In dieser Partie am Sonntag steckt also jede menge Reiz.

Christian Weiß fehlt beim SV Schwarzhofen an allen Ecken und Enden. Bild: mr
von Redaktion OnetzProfil

Pfreimd/Schwarzhofen. (smo/hür) Zu einem erneuten Landkreisderby kommt es am Sonntag in Pfreimd. Die SpVgg empfängt um 15 Uhr hierbei den SV Schwarzhofen.

Schwierige Umstände

Am letzten Wochenende konnte die SpVgg Pfreimd ihre Tabellenführung mit einem knappen 3:2 - Erfolg beim Derbykontrahenten TSV Detag Wernberg verteidigen. Für die SpVgg war es der erwartet schwere Gegner, am Schluss hat sich der Wille der Pfreimder, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, durchgesetzt. Die Pfreimder Mannschaft hatte sich auf die schwierigen Umstände (Regen, tiefer Boden) gut eingestellt und hielt in diesem Kampfspiel voll dagegen. Mit dem Sieg in Wernberg konnte die Auswärtsserie weiter ausgebaut werden, im vierten Spiel der vierte Sieg.

Nun gastiert mit dem SV Schwarzhofen der eigentliche Topfavorit in Pfreimd. Die SpVgg Pfreimd tut gut daran, den Gegner momentan nicht an dem Tabellenplatz zu messen. Die junge, eingespielte Mannschaft der Gäste gehört weiterhin zu den besten der Liga. In der Mannschaft der Schwarzhofener stehen mehrere sehr gute Bezirksligaspieler, die ein Spiel allein entscheiden können.

Auf die Defensive der SpVgg Pfreimd wird also einiges zukommen. "Wir dürfen dem Gegner nicht so klare Torchancen geben, wie im letzten Spiel", sagt Trainer Alexander Götz. Die Mannschaft der SpVgg kann aufgrund der derzeitigen Situation befreit aufspielen, natürlich will man die drei Punkte in Pfreimd behalten. Die Mannschaft hat während der Woche gut trainiert und die Stimmung in der Mannschaft ist bestens. Im Kader der SpVgg wird sich gegenüber der Vorwoche nicht viel ändern.

Für die Schwarzhofener geht es nach der hochverdienten 1:3-Niederlage in Hahnbach im zweiten Auswärtsspiel nacheinander gegen eine ähnlich stabile Mannschaft, die von den Verantwortlichen der SpVgg über die vergangenen Jahre zielgerichtet aufgebaut wurde.

Die Schwarzhofener fahren als klarer Außenseiter dorthin und möchten sich mit einer verbesserten Leistung als zuletzt präsentieren und versuchen den Gastgebern auf Augenhöhe zu begegnen.

Christian Weiß fehlt

Personell befindet sich Marvin Weigl im Urlaub und Johannes Fleischmann laboriert an einer Muskelzerrung im Oberschenkel und wird ebenfalls nicht auflaufen können. Christian Weiß fehlt darüber an allen Ecken und Enden, er hatte sich bereits beim Abschlusstraining des Hahnbach-Spiels eine Kreuzbandverletzung zugezogen. Maximilian Lennert und Stefan Voith sind aus dem Urlaub zurückgekehrt und stehen dem Bezirksligakader des SV wieder zur Verfügung.

Wir dürfen dem Gegner nicht so klare Torchancen geben, wie im letzten Spiel.Alexander Götz, Trainer der SpVgg Pfreimd
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp