Fußball Bezirksliga Nord
Zechmann und Most hören bei der SpVgg Pfreimd auf

Christian Zechmann (links) und Christian Most trainieren im vierten Jahr gemeinsam die SpVgg Pfreimd. Das Trainerduo hat nun dem Verein mitgeteilt, dass es in der Spielzeit 2017/18 nicht mehr zur Verfügung steht. Bild: A. Schwarzmeier
Sport
Pfreimd
06.12.2016
544
0

Bei der SpVgg Pfreimd endet eine erfolgreiche Zusammenarbeit: Das Trainerduo Christian Zechmann und Christian Most bleibt dem Fußball-Bezirksligisten nur noch bis zum Saisonende erhalten.

Die Spartenleitung der SpVgg Pfreimd hätte beim vor wenigen Tagen geführten Gespräch gerne mit Christian Zechmann und Christian Most um eine weitere Saison verlängert. Doch beide hielten nach vier Jahren den Zeitpunkt für gekommen, um eine Veränderung auf dieser Position herbeizuführen. "Die aktuelle Spielzeit hatte keinen Einfluss auf unsere Entscheidung. Es ist uns wichtig, eine absolut intakte Mannschaft übergeben zu können", teilten Zechmann und Most unisono mit. Beide verwiesen darauf, dass die zu Beginn des Engagements im Jahr 2013 vereinbarten Ziele durch die Bank alle erreicht wurden. Unter anderem hat sich die SpVgg Pfreimd zu einer etablierten Bezirksliga-Mannschaft weiterentwickelt und viele junge Spieler wurden ins Team eingebaut. Sie sind mittlerweile zu festen Größen gereift.

Im vierten Trainerjahr können Zechmann/Most auf viele Erfolge mit der Mannschaft zurückblicken. So erreichte Pfreimd dreimal in Folge das Kreisfinale im Toto-Pokal, wurde Oberpfälzer Bezirksmeister im Futsal und fuhr zur Bayerischen Futsal-Meisterschaft - ein Riesenerlebnis für den Verein. Außerdem stieg die "Zweite" zum ersten Mal in die Kreisklasse auf. Es verbleibt nun noch eine Halbserie, in der die SpVgg noch das ein oder andere Mal aufhorchen lassen will. So folgt nach Weihnachten der Oberpfalz-Medien-Cup, zudem steht die Titelverteidigung bei den Futsal-Bezirksmeisterschaften auf der Agenda. Auf dem Rasen hat Pfreimd wieder das Halbfinale im Toto-Pokal erreicht und in der Restrunde der Bezirksliga ist noch alles offen.

Hinter dem weiteren Werdegang von Zechmann/Most nach der laufenden Saison steht noch ein großes Fragezeichen. Die Spartenleitung der SpVgg bedankte sich für die bisher geleistete Arbeit und ist froh über die frühe Bekanntgabe der Entscheidung. So kann die Suche nach einem neuen Trainer rechtzeitig erfolgen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.