Grundschulwettkämpfe im Gerätturnen
Grundschüler turnen mit Elan

Stolz präsentieren die Dritt- und Viertklässler der punktgleichen Siegerteams im Grundschulwettbewerb Gerätturnen ihre Plaketten. Rechts die Schulmannschaft Teunz mit (hinten, von rechts) Sparkassengebietsdirektor Günter Süß, Klassenlehrerin Sigrid Scharrer-Hausler und Fachberaterin Renate Raab. Links Pfreimd 1 mit Lehrerin Yvonne Maier und Wettkampfleiterin Eva Wagner (hinten von links). Bild: ohr
Sport
Pfreimd
06.04.2018
9
0

Die Grundschulwettkämpfe im Gerätturnen der dritten und vierten Jahrgangsstufe im Bereich des Staatlichen Schulamtes Schwandorf finden nicht das verdiente Echo. Das tut dem Spaß beim Wettkampf aber keinen Abbruch, wie sich zeigt.

Die teilnehmenden Neun- und Zehnjährigen der sechs Mannschaften von vier Schulen waren begeistert dabei und bewältigten überzeugend die Anforderungen. Punktgleich standen zwei Teams auf dem Siegertreppchen. Die Fachberaterin für Sport beim Staatlichen Schulamt Schwandorf und Wettkampfleiterin, Eva Wagner, begrüßte die jungen Turner mit ihren Betreuern in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd und gab wichtige Hinweise zum Ablauf. Jeweils vier Mädchen und ebenso viele Buben bilden eine Mannschaft und treten an den drei Gerätebahnen - Reck und Bodenturnen, umgedrehte Langbank und Sprung sowie Langbank und Barren - zum Vielseitigkeitswettbewerb an. Die Gesamtorganisation und Abwicklung oblag dem "Arbeitskreis Sport in Schule und Verein", unterstützt von den pensionierten, im Sport erfahrenen Lehrkräften Christa Beslmeisl, Marianne Schimmer, Christa Schwaiger, Winfried Schwarz, Heidi Schwendner und Helmut Zinnbauer als Kampfrichter. Die Pendelstaffeln setzten einen spannenden Höhepunkt, und das Punktekonto konnte noch aufgebessert werden.

"Ihr habt toll mitgemacht und super geturnt", lobte Wettkampfleiterin Eva Wagner die Sportler. Ihr Dank galt der Grund- und Mittelschule Pfreimd für die Überlassung der Halle, Co-Organisatorin Renate Raab, den betreuenden Lehrkräften für die Vorbereitung, den Kampfrichtern sowie Gebietsdirektor Günter Süß (Nabburg) der Sparkassen Schwandorf für das Sponsoring des Schulsports und Hausmeister Markus Muntanichl für die tatkräftige Unterstützung.

Mit Spannung erwarteten die Dritt- und Viertklässler die Siegerehrung. Punktgleich setzten sich Pfreimd 1 und Teunz an die Spitze. Auf den Plätzen 3 bis 6 folgten Nittenau, Wernberg-Köblitz 1, Wernberg-Köblitz 2 und Pfreimd 2.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.