09.01.2016 - 02:00 Uhr
PfreimdSport

Preisschießen in Pfreimd 135 Schützen am Start

Das Silvesterschießen der Stadtschützen verbunden mit der Stadtmeisterschaft ist ein sportliches Zugpferd. Und der älteste Teilnehmer schoss freihändig.

Die Silvesterscheiben gewannen in der Jugendklasse Franziska Ruhland (sitzend rechts) und Hans Schreyer (sitzend links). Beste Einzelschützin war Karin Ruhland (vorne Mitte), gefolgt von Ludwig Theierl (rechts). Vereins- und Stadtspitze gratulierten. Bilder: slh (2)
von Hans-Jürgen SchlosserProfil

Gerhard Laier war mit seinen 91 Jahren der älteste von 135 Schützen. Bei der Preisverteilung war das Schützenheim nahezu voll besetzt. Wie schon in den Vorjahren war der Gabentisch schon fast überfüllt. Tolle Preise warteten auf alle Starter des Silvesterschießens und der 14. Stadtmeisterschaft im Luftgewehr- und Luftpistolenschießen. Die Wettbewerbe stellen nur einen der Höhepunkte im Programm der Stadtschützen dar.

Vorsitzender Rudi Schreyer begrüßte neben den vielen Gästen Albert Maier, der den Wanderpokal gespendet hatte.

Bürgermeister Richard Tischler freute sich, dass die Stadtschützen mit ihren Wettbewerben zum Wohl der Allgemeinheit beitragen und somit die Vereinsgemeinschaft stärken. Die mit Spannung erwartete Siegerehrung begann mit der Verleihung der Silvesterscheiben. Dabei erzielte Franziska Ruhland in der Jugendklasse den besten Schuss. In der Schützenklasse schoss sich Hans Schreyer, wie im Vorjahr, an die Spitze. Der Älteste, Gerhard Laier, schoss mit seiner Luftpistole sehr gute 25/24 Serien und kam auf Platz 32.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.