Sportfest mit Premiere

Die Trial-Fahrer des MSC Stiftland beeindruckten mit ihrer Geschicklichkeit und ihren waghalsigen Manövern auf zwei Rädern. Bilder: Hirsch (4)
Sport
Pfreimd
02.07.2017
124
0

Der Motorsportclub Stiftland Mitterteich hat die besten Trial-Nachwuchsfahrer Deutschlands in seinen Reihen. Beim Landkreissportfest bewiesen sie ihre Geschicklichkeit auf zwei Rädern. Die Show gehörte zu den Höhepunkten der Spiele und lockte zahlreiche Zuschauer an.

Nach der Eröffnung der Landkreisolympiade am Freitag (wir berichteten) standen sich der Bezirksligist SpVgg Pfreimd und der Landesligist SC Ettmannsdorf in einem Testspiel gegenüber. In einer torreichen Begegnung gewannen die Gastgeber mit 4:3. Der fußballerische Leckerbissen war ein gelungener Auftakt zum 21. Landkreissportfest.

Am Samstag und Sonntag war die Bevölkerung zum Mitmachen aufgerufen und durfte beim Bogenschießen, beim Stockschießen und an der Kletterwand schnuppern. Die Tischtennis- und Schachspieler richteten Turniere aus. Die Kinder durften sich im "Soccer-Käfig" austoben. Das BLSV-Zirkusmobil, das DFB-Mobil und der Skiverband-Sommertriathlon machten in Pfreimd Station. Die Tage klangen jeweils im Zelt mit einer Siegerehrung aus. Die Teilnehmer bekamen als Erinnerungen Medaillen. BLSV-Kreisvorsitzender Roger Anders war mit dem Angebot zufrieden, hätte sich aber mehr Resonanz gewünscht. Mit einem großen Andrang rechnet er allerdings zum Abschluss am heutigen Montag, wenn die Grund- und Mittelschüler aus zwölf verschiedenen Disziplinen auswählen können. Vom Tennis bis zum Fußball und vom Golf bis zum Reiten.

Premiere feierte beim Landkreissportfest der "Eixlberglauf", den der Skiclub Pfreimd ausrichtete und an dem sich 47 Läufer beteiligten. Der Lauf führte über eine Strecke von 7,5 Kilometern Länge rund um den Eixlberg.

Es gewann Markus Lippert vom Schützenverein Wölsendorf in 30,26 Minuten vor Kevin Lösch (Kirwaverein Pfreimd, 30,37), Christian Most (SpVgg Pfreimd, 30,39), Stefan Delling (SV Trisching, 30,56) und Michael Wölker (SpVgg Pfreimd, 31,16). Schnellste Dame beim Eixlberglauf war Brigitte Fenzl (TSV Detag Wernberg) mit einer Zeit von 33,41 Minuten vor Andrea Armer (Kirwaverein Pfreimd, 37,17).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.