30.08.2017 - 10:00 Uhr
PfreimdOberpfalz

Andy Holzer kommt zum Vortrag nach Pfreimd Blind auf die höchsten Gipfel der Welt

Andy Holzer hat am 21. Mai den Gipfel des 8848 Meter hohen Mount Everest erreicht und damit die "Seven Summits", die sieben höchsten Gipfel der sieben Kontinente der Erde. Doch der 50-jährige Osttiroler hat die Berge noch nie gesehen: Er ist von Geburt an blind.

Andy Holzer hat die sieben höchsten Berge der Welt blind bestiegen und sich damit seinen Lebenstraum erfüllt. Am 12. Oktober ist er in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd zu Gast.
von Redaktion OnetzProfil

Dass der blinde Kletterer dennoch alles wahrnimmt, beweist er auf seinen Expeditionen. Ohren, Nase, Mund und Hände reichen ihm, um sich ein präzises Bild von der Welt zu machen. Der Erfolg des Österreichers hat viel mit seiner Lebensgeschichte zu tun. Er wurde als sehendes Kind erzogen. Der Lions Club Oberpfälzer Wald konnte den blinden Extrembergsteiger für einen Vortrag gewinnen. Mit eindrucksvollen Bildern wird er am Donnerstag, 12. Oktober, um 19.30 Uhr in der Landgraf-Ulrich-Halle in Pfreimd seine ganz besonderen Erlebnisse schildern. Mit seiner Lebensgeschichte möchte Holzer eine Botschaft vermitteln: Menschen können Hindernisse in Chancen verwandeln und mit einem motivierten Team im Vertrauen aufeinander über sich hinauswachsen. Der Erlös des Abends kommt sozialen Projekten, vor allem Sehbehinderten, zugute. Karten gibt es unter nt-ticket.de und bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Tags darauf spricht Andy Holzer in der Landgraf-Ulrich-Schule vor Schülern und Auszubildenden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.