Der Frauenkreis Weihern-Stein ist immer für originelle Ideen zu haben
"Film ab" beim Weiberfasching im Dorfheim

Brechend voll war das Weiherner Dorfheim beim vom Frauenkreis organisierten Weiberfasching. Bilder: slh (2)
Vermischtes
Pfreimd
09.02.2018
105
0

Das Weiherner Dorfheim platzte förmlich aus allen Nähten: Der Frauenkreis Weihern-Stein hatte es wieder einmal geschafft. Bestimmend für den Weiberfasching war das Motto "Weiherner Filmnacht". Detailverliebt hatten die Mitglieder des Vereins das Dorfheim mit zahlreichen Plakaten und Filmrequisiten geschmückt. Die jungen Mitglieder hatten sich daran gemacht, Filmplakate auf Personen aus dem Weiherner Dorfleben umzumünzen. Sie wurden dann auf der Leinwand präsentiert. Dazu hieß der Frauenkreis befreundete und benachbarte Frauenverbände willkommen. Ihnen wurde mit Schlagern, Pop und Rock eingeheizt. Die Tanzfläche war übervoll. Seit Dezember 2017 machte sich das Team um Kathrin Schönl und Bianca Gietl Gedanken, welche Einlagen zum Motto passen. Schnell waren sie gefunden, und das "Personal" war wie immer gern bereit, die Auftritte mit einzustudieren. In der Kategorie "Phantasie" hatten acht Frauen mit Regenschirm und Neonlicht einen bezaubernden Auftritt. Die Kategorie "Krimi" - von vier Witwen auf die Weiherner Männer gemünzt - stand dem in nichts nach. Beim Stichwort "Heimat" hatte das Männerballett mit Schuhplattln seinen Auftritt. Zum Finale war "Erotik/FSK 18" - mit dem Handtuch-Tanz der Männer - angesagt. Ihr Bestes gaben die Bedienungen, die Helfer in der Bar und in der Küche. Ihnen dankten die beiden Vorsitzenden Kathrin Schönl und Uli Haider für die Unterstützung.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.