23.03.2018 - 20:00 Uhr
Pfreimd

E-Ladesäule für Autos am Marktplatz in Betrieb genommen Strom tanken

Die Stadt Pfreimd macht mit Unterstützung des Bayernwerks e-mobil: Ab sofort gibt es am Marktplatz eine neue E-Ladesäule. Mit Mitteln aus dem Bundesprogramm zur Förderung von E-Ladesäulen finanziert, soll die neue Stromtankstelle dabei helfen, die Bürger mit dem Zukunftsthema "E-Mobilität" vertraut zu machen.

Bürgermeister Richard Tischler (rechts) und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Daniel Pangerl (mitte) nahmen die neue E-Ladesäuler am Marktplatz in Betrieb. Die erste Kundin wartete bereits und wurde auch gleich fachmännisch eingewiesen.
von Richard BraunProfil

Bürgermeister Richard Tischler und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Daniel Pangerl haben die neue Stromtankstelle nun in Betrieb genommen. Der Platz neben der Sparkasse wurde bewusst gewählt, da sich in unmittelbarer Nähe ein Stromverteiler befindet, der größere Grabarbeiten unnötig machte. "Zusammen mit den zwei Ladesäulen für E-Bike und dem kostenfreien WLAN trägt die neue E-Ladesäule dazu bei, den Marktplatz für Besucher attraktiver zu gestalten", ist Bürgermeister Tischler überzeugt. Durch die Nähe zur Autobahn ist die Ladesäule zudem ein Baustein im flächendeckenden Netz von Lademöglichkeiten. Die neuen E-Ladesäule verfügt über zwei Ladepunkte mit einer Leistung von je 22 Kilowatt. Um den Vorgang zu starten, ist eine Ladekarte eines Elektromobilitätsanbieters notwendig, der dem "Hubject"-Ladeverbund angehört. Des Weiteren besteht eine direkte Lademöglichkeit ohne seperate Anmeldung (Adhoc-Laden) mit Hilfe eines Smartphones.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.