30.04.2018 - 20:00 Uhr
PfreimdOberpfalz

Eichelbachschützen Weihern-Stein proklamieren ihre Hoheiten Schützenfest mit Kanonendonner

Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesichter, fesche Dirndln und Lederhosen: Der Schützenzug ist eine Augenweide. Die Eichelbachschützen Weihern-Stein, verstehen es, ihren König stilvoll zu proklamieren.

Matthias Reis ist neuer Schützenkönig (sitzend, Dritter von rechts). Im Bild von links: Wolfgang Lindner, Jugendkönigin Anna Schweiger, Schützenkönig Matthias Reis, Schützenliesl Gabi Modl und Schlumpf-König Bernhard Lang. Dahinter stehend von links Antonia Zahner, Marina Reis, Steffi Effenhauser, Sophia Haider, Eva-Maria Blau, Leonhard Haider, Stefan Gradl, Ulrike Haider, Thomas Zahner, Maria Zimmermann, Günther Gradl, Hans Schlosser und Schützenmeister Reinhard Reis. Bilder: slh (2)
von Hans-Jürgen SchlosserProfil

-Weihern. Mit der Vereinsfahne voraus, mit den Schmidgadener Böllerschützen und der Pfreimder Kistlmusik wurden die Vereinshoheiten aus Ober- und Unterweihern abgeholt. Die Musikanten durften auf dem Anhänger eines alten Zetor-Bulldogs Platz nehmen. Nach dem Reihensalut ging es zu den noch amtierenden Hoheiten Schützenkönig Stefan Gradl, Liesl Regina Oppitz und Jugendkönigin Eva-Maria Blau. Die Kistlmusik spielte zünftig zum Tanz auf, bevor die 200 Schützen das Vereinsheim ansteuerten. Hier wartete ein deftiges bayerisches Büffet auf die Gäste.

Schützenmeister Reinhard Reis freute sich über den guten Besuch, darunter Stadtrat Eduard Dippl und Gauschützenkönig Matthias Reis. Dankenswerterweise hatten die Feuerwehr die Verkehrsabsicherung und die Fußballer der DJK die Bewirtung übernommen. Sportleiter Günther Gradl kündigte gleich an, dass in diesen Jahr nicht alle Titel in Unterweihern bleiben. Auch ein neuer Teilnahmerekord wurde aufgestellt, wollten doch 78 Mitglieder die Titel gewinnen. Den Zahner-Pokal erkämpfte sich Steffi Effenhauser mit einen 4,7-Teiler. Marina Reis sicherte sich mit einen 0,4- Teiler den Meindl-Pokal, Stefan Gradl mit einen 9,5-Teiler den Oppitz-Pokal.

Günther Gradl Meister

Gute Ergebnisse gab es auch bei der Seniorenmeisterschaft. Auf Platz fünf lag Christine Zahner mit 86,9 Ringen, auf Platz vier Hans Schlosser mit 93,3 Ringen, auf Platz drei Thomas Zahner mit 93,5 Ringen und auf Rang zwei Gerhard Meindl mit 97,6 Ringen. Günther Gradl wurde mit 101,5 Ringen Meister. Der Oberweiherner Schütze Wolfgang Lindner holte sich mit einen 102-Teiler die Seniorenscheibe.

In der Jugendklasse wurde Leonhard Haider mit einen 356,2-Teiler zweiter Ritter, Sophia Haider mit einen 248,9-Teiler erster Ritter und Anna Schweiger mit einen 228,4-Teiler Jugendschützenkönigin. Gabi Modl wurde als neue Schützenliesl gefeiert. Sie ließ sich mit einen 338,5-Teiler den Titel nicht streitig machen.

Der "Schlump-König 2018" (der mit dem schlechtesten Königsschuss) wurde mit einer Brotzeit und einer Maßbier belohnt. Bernhard Lang aus Oberweihern erhielt diesen Ausnahme-Titel mit einen 2282,8 Teiler.

In Gau und Verein vorne

Und mit einen 54,5-Teiler konnte der amtierende Gauschützenkönig Matthias Reis nun auch den Titel des Schützenkönigs der Eichelbachschützen Weihern-Stein erringen. Mit einen 168,7-Teiler wurde Günther Gradl zweiter Ritter, Gabi Modl mit einen 127,2-Teiler erster Ritter.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp