Erzähl doch mal

Das Erzählcafé für Pfreimder und Bürger aus den anderen Kulturen kam gut an. Das Kleiderkammerteam könnte sich durchaus eine Wiederholung vorstellen. Bild. hm
Vermischtes
Pfreimd
21.12.2016
47
0

Viele interessante Gespräche kamen im Laufe des Nachmittags beim Erzählcafé für Pfreimder und Bürger aus den anderen Kulturen in Gang. Besonders Themen zu Führerschein, Wohnungssuche oder die Lage in Aleppo, wo einige der Gäste herkamen, wurden thematisiert. Im Kolpingzimmer des Jugendheims war vom Kleiderkammerteam und weiteren Helferinnen ein adventliches Ambiente für das Erzählcafé geschaffen worden. Bei Kaffee, Tee und Gebäck wurden stolz Kinderfotos gezeigt oder deutsche Begriffe in die arabische Sprache übersetzt. Den Gästen war es wichtig, deutsch zu sprechen und so manches neue Wort dazuzulernen. Bürgermeister Richard Tischler, Stadtpfarrer Pater Georg, Kaplan Pater Thomas und Altbürgermeister Arnold Kimmerl waren gerne gekommen und interessierten sich für die Belange der Pfreimder Flüchtlinge.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.