17.11.2017 - 16:54 Uhr
PfreimdOberpfalz

Im Frühjahr geht es los

Die Sanierung der Pfarrkirche St. Margareta in Weihern steht bevor. Pfarrer Hans Spitzhirn skizziert, was gemacht werden muss.

Der schmucke Eindruck beim Jubiläumsfest trügt: Die Kirche St. Margareta muss saniert werden. Bild: slh
von Hans-Jürgen SchlosserProfil

-Weihern. Der Pfarrfamilienabend im Dorfheim war die passende Gelegenheit dazu. Pfarrgemeinderatssprecherin Anita Reis freute sich über den guten Besuch. Laut Pfarrer Spitzhirn wird die Außensanierung des Gotteshauses voraussichtlich im kommenden Frühjahr beginnen. Hierbei fallen Erd- und Putzarbeiten an. Die Voruntersuchungen hierfür sind bereits durch Fachunternehmen gemacht worden. Die beteiligten Behörden wie das Denkmalamt haben ihr Einverständnis erklärt. Federführend für die Baubetreuung ist Architekt Hubert Liebl aus Tännesberg. Auf der Seite der Pfarrei sind Pfarrer Hans Spitzhirn sowie von der Kirchenverwaltung, Kirchenpfleger Karl Striegl, Gerhard Ram, Gabi Striegl sowie Hans-Jürgen Schlosser für die Ausführungen verantwortlich. Für den Pfarrgemeinderat ist Anita Reis eingebunden.

Die Außensanierungen sollen bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Während der Außenarbeiten kann der Gottesdienst weiter im Gotteshaus zelebriert werden. Danach folgt die Innensanierung. In dieser Zeit werden die Gläubigen voraussichtlich auf ein anderes Gebäude ausweichen müssen.

Auch über verschiedene kirchliche Aktivitäten gab es beim Pfarrfamilienabend einen kurzen Überblick. Anita Reis zeigte auf, wie wichtig die kommenden Pfarrgemeinderatswahlen sind. Reis appellierte an alle, sich aktiv mit einzubringen. Der Veranstaltung war ein Wortgottesdienst vorausgegangen, der von der Veeh-Harfengruppe aus Schwarzenfeld musikalisch gestaltet worden war.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.