30.03.2018 - 20:00 Uhr
Pfreimd

Neben gefüllten Nestern gibt es auch Geldpreise Preis vom Osterhasen

Ein neuer Rekord: 49 Starter, davon 16 Jugendliche, traten an die neuen Schießstände im Weiherner Schützenheim, um eines der insgesamt zehn Osternester mit nach Hause zu nehmen. Wobei die ersten drei Sieger auch noch Geldpreise bekamen. Es gab ein großes Hallo, als Osterhase Matthias mit einem Korb voller Osterpreise bei den Eichelbachschützen zur Tür herein hoppelte. Bei den Jungschützen waren Lukas Schönl und Lukas Gradl punktgleich, doch im Kartenziehen siegte Lukas Gradl und holte sich somit das fünfte Nest. Auf Platz vier folgte Bastian Werner, auf Platz drei Sophia Haider, auf Platz zwei Leonhard Haider. Den Sieg holte sich Marina Reis. Bei den erwachenen Schützen gewann Martin Mayer jun. das fünfte Nest, Platz vier holte sich David Fischer. Auf Rang drei landete Ingrid Gradl. Gerhard Meindl bekam das zweit größte Nest und Stefan Gradl holte das goldene Osternest.

von Hans-Jürgen SchlosserProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.