11.04.2018 - 20:00 Uhr
PfreimdOberpfalz

Neue Lektüre in der Pfreimder Stadtbücherei Nach Vorlieben der Leser

In der Stadtbücherei ist neuer Lesestoff eingetroffen. Michaela Winkler und Jana Zwack haben die über 200 Neuzugänge aufgestapelt und präsentieren sie nun an prominenten Plätzen in der Bibliothek.

von Autor SUSProfil

Sehr beliebt bei den Kindern sind derzeit Bücher, die mit einem Lesestift kompatibel sind. Speziell in diesen Bereich wurde in Pfreimd weiter in Bücher und Lesestifte investiert. Die Vorlieben und Wünsche der Leser der Zeitgeist und die Aktualität bestimmen die Einkäufe der Stadtbücherei. Die 68 Bücher für Kinder, die 88 CDs und Filme, sowie die 51 Romane und Sachbücher für Erwachsene sind top aktuell.

Für alle Altersklassen

Jeder Leser wird sich in der Auswahl der Neuzugänge wiederfinden: Angefangen beim Pappbilderbuch für die ganz Kleinen, über Vorlesebücher, Bücher für Leseanfänger bis hin zu Titeln für geübte Leser jeden Alters ist für jeden etwas dabei. Besonderheiten finden sich gerade unter den Sachbüchern für Kinder: "Susi Schimmel - vom Verfaulen und Vergammeln" beispielsweise. Ein Ekel-Thema wird darin zur spannenden Geschichte. Ins Auge sticht auch das neue Kinderbuch über den Orient-Express. Einhörner spielen derzeit in der Kinderliteratur eine ebenso große Rolle wie Insekten. Bei den Jugendlichen dreht sich momentan alles um Götter: "Götterfunke" heißt die neue Trilogie in der Bibliothek in dieser Kategorie.

Bei den Sachbüchern für Erwachsene fällt unter den Deko-, Koch- und Gesundheitsbüchern die Biografie des Pianisten Aeham Ahmed auf, die in den Trümmern von Damaskus spielt. Außerdem die Geschichte einer besonderen Bibliothek mit mittelalterlichen Handschriften in Timbuktu, die aus den Kriegswirren von den Bibliothekaren selbst in Sicherheit geschmuggelt wurden. Aber auch Tipps für die moderne Bepflanzung von Blumenkästen oder für ein Leben ohne Plastik sind unter den neuen Büchern.

Auch über "Findus"

Wer möchte, kann sich mit den neuesten Titeln von John Grisham, Elena Ferrante und Rita Falk unterhalten. Auffallend hier sind eine Reihe asiatischer Autoren wie der Japaner Haruki Murakami und der Chinese Cixin Liu, aber auch Erlesenes wie der Südtirol-Thriller "Das Böse, es bleibt" oder die Gesellschaftsromane "Die Farbe von Milch" und " Keyserlings Geheimnis" von Klaus Modick. Jedes neue Medium der Stadtbücherei lässt sich natürlich auch über den Online-Zugang "Findus" auf Homepage der Stadt (www.pfreimd.de) nachschlagen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.