26.03.2018 - 20:00 Uhr
Pfreimd

Oberpfälzer Musik-Kabarettistin begeistert beim Pfreimder Kulturfrühling: Lizzy mit vollem Körpereinsatz

Mit der Verpflichtung von Lizzy Aumeier landet der Pfreimder Kultur-Frühling einen weiteren Punktsieg. Rund 300 Fans erleben zwei Stunden lang einen massigen Angriff auf die Lachmuskeln, der immer wieder unterbrochen wird von Balsam für die Ohren.

Lizzy Aumeier und Svetlana Kimova strapazieren in der Pfreimder Landgraf-Ulrich-Halle nicht nur die Lachmuskeln, sie liefern auch Balsam für die Ohren. Bild: bnr
von Richard BraunProfil

Die oberpfälzer Kontrabassistin, Künstlerin und Kabarettistin versteht es wie keine Zweite, Klamauk und Kunst so harmonisch zu paaren, dass es schon wieder schön wird. Direkt und ungeschminkt entführt sie in ihrem Programm "Ja, ich will" die Zuhörer auf eine turbulente Reise von der ersten Verliebtheit bis zum Witwentum. Theatralisch, eingehüllt in einen weißen "Fummel", der auch schon bessere Zeiten gesehen hat, betritt die Künstlerin die Bühne. Ganz elegant gekleidet und immer charmant lächelnd folgt ihr ganz in Schwarz Svetlana Klimova und setzt sich ganz bescheiden ans Klavier. Schnell sucht Lizzy Aumeier den Kontakt zum Pubikum. Ganz unverfänglich mit "wie heißt du, was machst du?" bindet sie die Besucher ins das Programm ein.

Mit "Habemus Markus" wechselt sie elegant auf die politische Schiene. "Deutschland ist Weltmeister der Integration. Vor 25 Jahren Jahre haben wir ein ganzes Volk integriert", spielt sie auf die aktuellen Themen an. "Deutschland ist zudem das einzige Land der Welt, dessen Verteidigungsminister in seinem eigenen Spind passt", bekam Ursula von der Leyen ihr Fett weg. Fett ist für Lizzy Aumeier ein probates Mittel, um Falten zu beseitigen. Ganz frech kokettiert die Künstlerin mit ihren Pfunden, die reichlich vorhanden sind. Ihre voluminöse Präsenz kombiniert mit offenherzigem, selbstironischen Witz, macht sie zu einer Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Künstlerinnen. "Mein Körper ist mein Kapital", ist einer ihrer prägnantesten Sprüche.

Die frivolen Witze, die sie immer wieder vom Stapel lässt, sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Aber über Humor lässt sich bekanntlich vortrefflich streiten. Dies ist nur eine Seite der Künstlerin. Die anderes Seite ist die begnadete Musik-Kabarettistin. Hier zeigt sich, dass sie nicht umsonst die erste examinierte Frau am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg war, die im Fach Kontrabass mit "sehr gut" abschloss. Dieses Instrument ist ihr wie auf den Leib geschneidert.

Und jetzt kommt auch Svetlana Klimova ins Spiel. Diese russische Künstlerin von Weltruf ist eine wahre Meisterin auf der Violine. Zusammen verzauberten sie die Landgraf-Ulrich-Halle in einen Konzertsaal. Vom Landler über, Klassik, Filmmusik und Hard Rock war alles dabei. Nicht von ungefähr hat ihnen ihre musikalische wie komödiantische Begabung schon mehrere Auszeichnungen eingebracht. Die Zugabe und zugleich der Abschluss dieser brillanten Vorstellung war eine Parodie auf Tina Turner, die noch einmal die Lachmuskeln strapazierte. Lizzy Aumeier und Svetlana Kimova waren jeden Cent des Eintrittes wert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.