Toiletten: Dem Bürgermeister stinkt’s gewaltig

Vermischtes
Pfreimd
29.06.2017
62
0

"Das kann keinem Menschen mehr zugemutet werden": Mit diesen Worten legte Bürgermeister Richard Tischler dem Stadtrat dar, warum die öffentlichen Toiletten im Schlosshof vorübergehend geschlossen wurden. Wie das Stadtoberhaupt weiter ausführte, sei es in letzter Teil wiederholt und massiv zu schlimmen Verschmutzungen mit Fäkalien in der Toilettenanlage gekommen. Diese würden scheinbar absichtlich herbeigeführt, schilderte Tischler. Zum Beispiel sei der Bewegungsmelder abgerissen, ins WC geworfen und darauf die Notdurft verrichtet worden. Auch seien Fäkalien in der gesamten Toilette verschmiert worden.

"Derart ekelerregend" seien diese Anblicke gewesen, dass niemandem mehr zugemutet werden könne, diese massiven Verschmutzungen zu beseitigen. Deshalb habe es nur die Alternative gegeben, die Toilettenanlage im Schlosshof vorübergehend zu schließen. Falls sich die Zustände jetzt nicht bessern, werde das öffentliche WC dauerhaft geschlossen, kündigte Bürgermeister Tischler an. In diesem Fall bekäme der Mesner einen Schlüssel für die Gottesdienstbesucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.