20.03.2018 - 19:14 Uhr
Pfreimd

VdK Pfreimd ehrt langjährige Mitglieder Ein Verband, der berät und hilft

Die Mitgliedschaft im VdK ist gefragt. Der Sozialverband bietet kompetente Beratung und Unterstützung. Kein Wunder, dass der Pfreimder Ortsverband aktuell 382 Mitglieder zählt.

Eine Reihe von Mitglieder konnte der VdK-Ortsverband für seine langjährige Treue auszeichnen. Dazu gratulierten Bürgermeister Richard Tischler (links), Ortsvorsitzende Gertrud Gradl (hintere Reihe Dritte von links) und Kreisvorsitzender Alfred Kerscher (rechts). Bild: bnr
von Richard BraunProfil

Vorsitzende Gertrud Gradl warf in der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Pfreimd einen Blick ins Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Im VdK-Ortsverband Pfreimd zählen die Mitglieder in vielen Fragen der Versorgung im Alter und bei Krankheit oder Behinderung auf den Rechtsbeistand des VdK. Im Ortsverband Pfreimd wird zudem noch einiges zur Unterhaltung seiner Mitglieder auf die Beine gestellt. Guten Anklang fanden der Besuch der Messe 66 in München und die große Reise für drei Tage an die Ostsee.

Für dieses Jahr ist wieder einiges geplant. Am 20. April steht die Messe 66 in München im Programm. Auch Nichtmitglieder sind dazu eingeladen. Am 5. Mai ist eine Maifeier geplant und vom 2. bis 5. Juli führt die Reise an die Mosel.

Einen Blick auf die Aktivitäten des Kreisverbandes warf deren Vorsitzender Alfred Kerscher. Vor 70 Jahren wurde der VdK als Kriegsopferverband gegründet und hat sich heute zu dem Sozialverband gewandelt, wie er wahrgenommen wird. Viele Verbesserungen im Sozialstaat gehen auf die Einflüsse des VdK zurück. Als Beispiele nannte der Kreisvorsitzende die höhere Mütterrente oder die Einführung der Pflegegrade. "Die Schaffung von 8000 neuen Stellen in Pflegeheimen kann nur ein Anfang sein", lautet die Forderung Kerschers. Dies ergibt rechnerisch gerade mal 0,6 Vollzeitstellen pro Heim.

Einen wichtigen Beitrag zur städtebaulichen Planung einer Stadt leistet der Berater für Barrierefreiheit. Auch in Pfreimd wurden erste Erfolge erzielt. "Die Barrierefreiheit wird auch in Pfreimd konsequent weiter verfolgt", versprach Bürgermeister Richard Tischler. Er regte zudem einen Besuch der Partnerstadt Grünsfeld an, die ein lohnendes Ziel für einen Vereinsausflug sei. Zum Ende der Versammlung stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Urkunden und ein kleines Geschenk überreichten Bürgermeister Richard Tischler, Kreisvorsitzender Alfred Kerscher und die Ortsvorsitzende Gertrud Gradl. Seit 30 Jahren gehören dem VdK-Ortsverband Reiner Mattke und Martin Meier an, seit 25 Jahre sind Alois Dirschwigl, Paul Schießl, Anna Zeitler und Elisabeth Prem dabei, 10 Jahre Maria Ostler-Scharl, Anna Ram, Monika Rothmeier, Gerhard Pürzer, Judith Stahl, Elke Varnhold, Alfred Eckert, Peter Liedtke, Karl-Heinz Borgmann, Katrin Telemann und Anton Birner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.