Wirtschaftsplan der Spitalstiftung einstimmig genehmigt

Vermischtes
Pfreimd
29.06.2017
22
0

Der Wirtschaftsplan der Spitalstiftung schließt heuer voraussichtlich mit einem leichten Überschuss ab. Einnahmen in Höhe von 2 113 120 Euro stehen 2 081 202 Euro an Ausgaben gegenüber. Das macht unter dem Strich ein Plus von 31 918 Euro. Im Vermögensplan sind in diesem Jahr 250 242 Euro eingeplant. Ein guter Teil davon - 160 242 Euro - ist für Tilgungen vorgesehen. Eine Kreditaufnahme ist in diesem Jahr nicht geplant. Einstimmig billigte der Stadtrat den von Hans Müller vorgestellten Wirtschaftsplan und das Investitionsprogramm von 2017 bis 2021. Das Gremium folgte damit einem Empfehlungsbeschluss der Stiftungsausschusses, der den Etat bereits vorberaten hatte. Bild: Tietz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.