18.08.2017 - 19:08 Uhr
PirkOberpfalz

Jubiläums Pirker Zoigltour am 3. September, Anmeldung bis 21. August Grenzen überfahren und erfahren

Start ist am Sonntag, 3. September: Die "Pirker GRENZErfahrung" kommt wieder ins Rollen - mit einigen Neuerung. Bereits am Montag, 21. August, endet die Voranmeldefrist.

von Ernst FrischholzProfil

Der VC Concordia Pirk hat mit seiner Radsportveranstaltung zwei Alleinstellungsmerkmale in der Oberpfalz. Denn zum einen ist die "GRENZErfahrung" mit der 225-Kilometer- (3800 Höhenmeter) und der 170-Kilometer-Route (2590 Hm) der einzige Radmarathon, der Grenzen passiert: Die Strecke führt nach Tachov in Tschechien. Zum anderen sind beide Touren oberpfalzweit konkurrenzlos, was den Anspruch bezüglich der Höhenmeter betrifft. Es geht also nicht nur darum, die Grenze zu überfahren, sondern auch eigene Grenzen zu erfahren.

Für sportlich ambitionierte Radler und Hobby-Pedaleure gibt es jedoch auch weitere Strecken mit 115 Kilometern (1700 Hm) und 80 Kilometern (920 Hm), die durchaus fordernd sind. Wer's ruhiger mag oder mit der Familie starten möchte, der nimmt die 45 Kilometer oder die flache Runde über 20 Kilometer auf dem Radweg nach Oberwildenau und zurück. Bei jeder der Strecken gibt es eine oder mehrere Verpflegungsstellen mit Essen und Getränken. Insgesamt fünf solcher Stellen werden eingerichtet. Für die beiden langen Strecken stehen in Eslarn Nudeln mit Soße bereit.

Im 20. Jahr haben sich die VCC'ler um Präsident Alexander Radlbeck einiges Neues einfallen lassen. "Wir stellen eine begleitete Marathongruppe zusammen", kündigt Streckenchef Dr. Peter Maciejewski an. Neu ist auch der geänderte Streckenverlauf der 45-Kilometer-Route. Die ist etwas entschärft und führt nach Kaltenbrunn und wieder zurück. Erstmals bietet man auch eine Mountainbike-Strecke über 50 Kilometer an, die mit 550 Höhenmetern ungeübten Startern nicht zu empfehlen ist. Auch hier ist in Kaltenbrunn der Wendepunkt. Ein weiteres "Bonbon": 10 Prozent Gruppenrabatt, der ab 10 Teilnehmern gewährt wird. Die Gebühren ansonsten: 17 Euro für die 225 km, 13 Euro für die 170 km, 10 Euro für 115 km, 7 Euro für 89 km und die Mountainbikestrecke sowie 5 Euro für 45 km und 4 Euro für 20 km. Ohne Sponsoren wäre das nicht kostendeckend. Bei Nachmeldungen vor dem Start gibt es drei bis fünf Euro Zuschlag. Kinder unter 14 Jahren sind frei. Unter allen Teilnehmern wird ein Cube-Mountainbike verlost. Informationen und Anmeldung bis 21. August auf www.vcc-pirk.de.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.