30.08.2014 - 00:00 Uhr
PirkOberpfalz

Spaß-Olympiade nicht mit Gold aufzuwiegen

Spaß-Olympiade nicht mit Gold aufzuwiegen (zer) Bei idealem Wetter herrschte auf dem Allwetterplatz bei der Kinder-Olympiade der Freien Wähler reges Treiben. 36 Kinder zwischen 4 und 12 Jahren versuchten sich in Geschicklichkeitsspielen und sportlichen Aktivitäten, die zweite Vorsitzende Dorle Praller mit ihrem Helferteam organisiert hatte. Ein Tastspiel stand ebenso auf dem Programm wie Bälle jonglieren oder ein Angelspiel. Ferner ging es darum, einen Ball mit einer Fliegenklatsche ins Ziel zu bugsiere
von Rita KreuzerProfil

Bei idealem Wetter herrschte auf dem Allwetterplatz bei der Kinder-Olympiade der Freien Wähler reges Treiben. 36 Kinder zwischen 4 und 12 Jahren versuchten sich in Geschicklichkeitsspielen und sportlichen Aktivitäten, die zweite Vorsitzende Dorle Praller mit ihrem Helferteam organisiert hatte. Ein Tastspiel stand ebenso auf dem Programm wie Bälle jonglieren oder ein Angelspiel. Ferner ging es darum, einen Ball mit einer Fliegenklatsche ins Ziel zu bugsieren. Bei den Unter-Sechsjährigen erzielte Manuel Jägler mit 76 Punkten das beste Ergebnis, gefolgt von Gabriel Scherm (73 Punkte) und Lea Wittmann (71). Bei den Sechs- bis Neunjährigen ging Mika Seegerer mit 76 Punkten als Sieger hervor, knapp vor Fabian Scherm (74) und Selina Wittmann (72). Bei den Über-Neunjährigen verbuchte Julius Mederer 79 Punkte, dahinter kamen Ben Praller (78) und Sophia Hilburger (74). Alle bekamen Preise. Bild: zer

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp