28.08.2017 - 20:00 Uhr
PirkOberpfalz

Großer Besucherzuspruch bei Enzenriether Kirchweih Gott im Freien loben

Die Sonne strahlt durch die Bäume des kleinen Parks vor St. Georg. Möglicherweise ist das der Grund, warum zum Freiluftgottesdienst mehr Gläubige kommen als in den Vorjahren.

Rund um die Georgskirche nahmen die Gläubigen auf den Bänken zum Gottesdienst Platz. Der Männergesangsverein Pirk bereicherte die Messe mit mehreren Liedern. Bild: zer
von Rita KreuzerProfil

Enzenrieth. Pfarrer Jaison Thomas zelebrierte den Kirchweihgottesdienst. Der Männergesangsverein Pirk beteiligte sich mit mehreren Liedern und an der Orgel saß Joseph Frischholz. Sechs Fahnenabordnungen zogen auf.

Der Geistliche bestätigte, dass die Kirche der Ort und das Haus Gottes sei, wo alle zusammenkommen. "Jeder ist vor Gott gleich, das Zusammengehörigkeitsgefühl wächst hier besonders. Hier gilt es zu verstehen, zu teilen und zu dienen, ohne auszugrenzen", so der Pfarrer.

Mit dem Lied "Preise Gott den Herrn der Welt", begann der Männergesangsverein. Es folgten "Ehre sei dem Vater" und "Seht Marias Bildnis strahlen". Zum Abschluss sangen die Männer das St. Georgslied. Gemeinsam stimmten alle Gäste in das Lied "Großer Gott wir loben dich" ein.

Vorsitzender Dietmar Schaller lud die Besucher an die Bänke und Tische zum Frühschoppen ein. Den weltlichen und geselligen Teil gestaltete die Feuerwehr Pirk anschließend mit einem Weißwurstfrühstück mit Brezen. An den aufgestellten Bänken versammelten sich die Kirchgänger und hielten eine kleine Vesper. Die Radlerhalbe schmeckte.

Die Kinder tollten auf dem nahen Spielplatz im Zentrum des Ortes und hatten dort ebenfalls ihren Spaß.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.