25.08.2017 - 20:00 Uhr
PirkOberpfalz

Kinderolympiade der Freien Wähler beim Ferienprogramm Würfelnd aufs Treppchen

Es ist ein neuer Teilnehmerrekord: 47 kleine Sportler kämpfen bei der Kinderolympiade der Freien Wähler auf dem Allwetterplatz um einen Platz auf dem Treppchen.

von Rita KreuzerProfil

Pirk. (zer) Bei idealem Spielwetter herrschte reges Treiben. Anlässlich des Ferienprogramms nahmen heuer 47 Kinder an den Geschicklichkeitsspielen teil. Bei den sportlichen Aktivitäten starteten sie in vier Gruppen von vier bis 13 Jahren. Die Spiele hatte sich zweite Vorsitzende Dorle Praller ausgedacht und mit ihrem Helferteam organisiert.

Neu waren der Hoch- und Weitsprung in die Beachvolleyball-Anlage sowie das Ringewerfen in der Fußballarena. Besonders geschickt mussten die Jugendlichen bei einem Rundlauf sein. Bei jeder Runde drehten sie einen Würfel solange, bis sie alle Zahlen einmal gewürfelt hatten. Für die Kleinen war das Kegelspiel, das Fischeangeln und Erbsenschlagen gedacht. Zwölf Punkte gab es je Spiel an acht Stationen.

In der Altersgruppe der unter 6-Jährigen nahmen die Organisatoren für Buben und Mädchen getrennte Wertungen vor. Bei den Jungs gewann Maximilian Wirth mit 85 Punkten. Zweiter wurden Ben Zintl und Felix Schieder mit 81 Punkten. Bei den Mädchen siegte Lena Fuchs (78) vor Leonie Weissmann (74). Alicia Argauer und Lena Buhl wurden mit jeweils 73 Punkten Dritte. In der Altersstufe 6 bis 9 Jahren starteten 15 Kinder. Sieger wurde Nicolas Hilburger mit 91 Punkten vor Maria Gallersdörfer (90) und Marie Dirnberger (87).

Altersstufe 9 bis 12 Jahren: Den ersten Platz belegte Sarah Hilburger mit 81 Punkten vor Jakob Gallersdörfer (77) und Jonas Fuchs (71). Bei den über 12-Jährigen gab es nur einen Teilnehmer: Fabian Scherm. Er erreichte 70 Punkte. Für alle Kinder gab es Sieger- und Teilnehmerurkunden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.