19.03.2017 - 20:00 Uhr
PirkOberpfalz

Kulturfreunde und Lehrer bedenken Kinderkrebshilfe Spende von zwei Vereinen an die Kinderkrebshilfe

(zer) Die Kultur Freunde zeigten im November die "Gedächtnisausstellung Wilfried Schneeberger" im Gewölbesaal Schwab. Bei einer Spendenaktion für die Kinderkrebshilfe überreichte Schneebergers Ehefrau Leni den Erlös aus dieser Ausstellung und rundete den Betrag auf 1000 Euro.

Die Kultur Freunde und Lehrer der Wirtschaftsschule unterstützen die Kinderkrebshilfe. Von links: Rosa Prell, Hartmut Ordnung, Leni Schneeberger, Herbert Putzer und Andrea Raimund. Bild: zer
von Rita KreuzerProfil

Tochter Andrea Raimund, Ausschussmitglied der Kultur Freunde und Lehrerin in der Wirtschaftsschule, hatte bei der Geldübergabe in der Schule weitere Scheine dabei. Sie hatte sich zusammen mit ihrer Kollegin Heike Hanold bei der Weihnachtsfeier um die Bewirtung des 55-köpfigen Kollegiums gekümmert. Vom Essensverkauf blieben 300 Euro Überschuss, die sie im Namen ihrer Kollegen ebenfalls an die Kinderkrebshilfe überreichte.

Vorsitzender Herbert Putzer und Kassier Hartmut Ordnung dankten für die Idee. Der Verein mit 366 Mitgliedern betreut 134 Familien in der Region mit krebs- und anderen schwerstkranken Kindern. Er unterstrich, dass die Spenden für Ausgaben verwendet werden, die nicht vom Kostenträger bezahlt werden. So fährt der Verein mit zwei Bussen am 28. Mai ins Legoland. Hier können sich die Familien austauschen und die Kinder vergnügen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.