30.04.2018 - 20:10 Uhr
PirkOberpfalz

Patroziniumsgottesdienst in Enzenrieth Männergesangsverein und Männergemeinschaft ehren den heiligen Georg

Enzenrieth. Der Männergesangsverein ließ im Gottesdienst zum Namenstag des heiligen Georg, des Schutzpatrons der Kirche in Enzenrieth, von sich hören. Als Eingangslied sangen die 18 Männer unter der Leitung von Joseph Frischholz das neu einstudierte "Singt dem Herrn" vor. Pfarrer Jaison Thomas erinnerte mit einigen Geschichtsdaten an den Heiligen. Bereits im 5. Jahrhundert habe die Verehrung dieses zum Symbol christlicher Tapferkeit gewordenen Heiligen begonnen, sagte Pfarrer Jaison Thomas. "Als einer der 14 Nothelfer wird er angerufen. In einer Legende wird ihm die Rettung einer Stadt vor einem Drachen zugeschrieben." Das rote Georgskreuz auf weißem Grund ist in vielen Wappen und Flaggen enthalten. Die Fürbitten trug Karl Prell vom Katholischen Männerverein vor. Zum Abschluss sang der Chor "Wenn der Tag zu Ende geht". Alle stimmten gemeinsam ein "St. Georg zur Ehr" ein. Vorsitzender Dietmar Schaller lud zum gemütlichen Ausklang Dorfabend in die Gaststätte "Zum Schlößl" ein. Bild: zer

von Rita KreuzerProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.