07.07.2017 - 20:00 Uhr
PleysteinOberpfalz

Internationaler Kontrabass-Lehrgang Meister der tiefen Töne

Der Internationale Meisterkurs "Kontrabass" ist ein fester Bestandteil im kulturellen Leben von Pleystein. Heuer geht er zum 15. Mal über die Bühne.

Im August wird es wieder international in Pleystein durch die Präsenz von jungen Spitzenmusikern aus aller Welt wie hier beispielsweise durch zwei Kontrabassisten aus Südkorea. Bild: tu
von Autor TUProfil

Die Vorbereitungen im Büro der Internationalen Jungen Orchesterakademie in der Zottbachtalschule und im künstlerischen Betriebsbüro in Bayreuth für den 15. Internationalen Meisterkurs "Kontrabass" vom 2. bis 13. August im Musikzentrum Pleystein befinden sich im Endstadium. Seit 2005 erfreuen sich die konzertanten Aufführungen einer konstanten Nachfrage bei Einheimischen, Zuhörern aus der Region und Urlaubern.

Auch dieses Mal werden im August Kontrabassstudenten aus aller Welt zwei Wochen in Pleystein Quartier beziehen. Dazu werden die großen Kontrabasskisten ausgepackt. Zehn Tage werden die jungen Spitzenmusiker mit dem renommierten Dozenten Professor Veit-Peter Schüssler und seiner Assistentin Hyun Joo Oh, beide von der Hochschule für Musik und Tanz Köln, neue Spieltechniken erarbeiten und ihr Kontrabassrepertoire erweitern. Die Teilnehmer aus verschiedenen Nationen werden in dieser Zeit zudem professionell durch die Korrepetitorin Sushee Kim-Nußbeck am Piano unterstützt. Konzerte sind in Pleystein am Mittwoch, 9. August, um 19 Uhr in der Kreuzbergkirche, in Weiden am Donnerstag, 10. August, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus, in Bayreuth am Freitag, 11 August, um 18 Uhr in der Eremitage mit anschließendem mediterranen Grillbuffet, und am Samstag, 12. August, um 18 Uhr zum Abschluss in der gotischen Schlosskapelle in Bor (Haid). Dort ist um 17 Uhr auch eine Schlossführung. Interessierte sollen sich hierzu im Pleysteiner Büro vorab anmelden.

Da die Kontrabassliteratur nicht so bekannt ist, gibt es viel zu entdecken, so vor allem Werke, die für Kontrabass komponiert wurden sowie Notenschöpfungen, die für Kontrabass adaptiert worden sind. Die Besucher können sich musikalisch verzaubern lassen und die Vielfalt des untypischen Soloinstruments Kontrabass mit hochkarätiger Begleitung genießen. Eintrittskarten gibt es bei NT-Ticket, Telefon 0961/85550, bei der Kultur- und Sozialstiftung der Akademie, Telefon 09654/914141, im Tourismusbüro, Telefon 09654/922233, oder im Hotel "Regina", Telefon 09654/237.

___

Weitere Informationen:

www.nt-ticket.de

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.