Männergesangverein 1895 Pleystein ehrt verdiente Mitglieder
Lob in den höchsten Tönen

Sie stehen seit Jahrzehnten treu zum Männergesangverein in Pleystein. Ehrengäste und die Vereinsführung dankten den langjährigen Mitarbeitern. Bild: tu
Kultur
Pleystein
20.12.2016
69
0

Ein festliches Programm bieten die Akteure des Männergesangvereins 1895 (MGV) am Samstag beim mit 80 Teilnehmern sehr gut besuchten Ehrenabend im Gasthof "Weißes Lamm". Im Mittelpunkt steht die Auszeichnung treuer Sänger.

Vorsitzender Karl Herrmann dankte allen Aktiven und der Chorleitung, den Passiven und Sponsoren, den Funktionären, der Stadt, der Geschäftswelt, der Sängergruppe Floß, dem Sängerkreis Nordoberpfalz, der Geistlichkeit und den Sängerfrauen. Nach dem "Schottischen Bardenchor" erinnerte Herrmann vor allem an die in diesem Jahr verstorbenen vier Sangesfreunde.

Mit dem "Bundeslied" ging es zu den Ehrungen über, die Herrmann zusammen mit Sängerkreis-Vorsitzenden Georg Ebenhöch aus Neustadt/WN, den Chorleitern Alexander Völkl sowie Holger Scheufler und stellvertretendem Vereinschef Reinhold Popp vornahm. Der ehemalige Bundeschorleiter des Fränkischen Sängerbundes (FSB), Karl-Heinz Malzer aus Altenstadt/WN, wurde als kleines Dankeschön für seine tatkräftige Mithilfe bei den monatelangen Vorbereitungen für das Leistungsingen unter Beifall mit einem Geschenkgutschein bedacht. Das Rahmenprogramm gestalteten in erstklassiger Weise die Rezitatoren Karl Herrmann, Herbert Kick sowie Stefan Weig und das hervorragend disponierte Gesangstrio Alexander sowie Heidi Völkl und Holger Scheufler.

Dank des Stadtpfarrers

In seinem Grußwort fand Stadtpfarrer Pater Hans Ring lobende Worte für die Sängergilde und ihren Einsatz bei Veranstaltungen in der Pfarrei St. Sigismund das ganze Jahr über. Georg Ebenhöch, Vorsitzender des Sängerkreises Nordoberpfalz, führte aus, dass Jubilare mit ihrem Engagement wesentlich zum gesellschaftlichen Leben in unserer Region beitragen und die Arbeit sowie Leistungen der Menschen in den Vereinen in die Öffentlichkeit bringen würden. Sie seien Vorbilder vor allem auch für die vielen jungen Sänger, mit denen der Männergesangverein aufwarten und auf die er stolz sein könne.

Josef Barth als Vorsitzender der Sängergruppe Floß würdigte die Mitwirkung des Pleysteiner Gesangvereins bei den überörtlichen Veranstaltungen des Fränkischen Sängerbundes. Herbert Kick, der Ehrenvorsitzende des Sängerkreises Nordoberpfalz, blickte auf die von ihm initiierte erfolgreiche Teilnahme des MGV 1895 am Leistungssingen in Sulzbach-Rosenberg im November zurück.

Bürgermeister Rainer Rewitzer betonte, dass die politisch Verantwortlichen in jeder Kommune froh seien, wenn in ihrer Gemeinde ein reges, florierendes Vereinsleben auf ehrenamtlichen Basis betrieben werde. Das Stadtoberhaupt bescheinigte dem Verein ein beachtliches gesangliches und gesellschaftliches Niveau. Er lobte die Präsenz bei allen öffentlichen Veranstaltungen und verwies zudem auf den hohen Stellenwert des Gesangs und der Musik im kulturellen Leben der Rosenquarzstadt seit vielen Jahrzehnten.

Wichtiger Werbeträger

Der MGV werde mustergültig von einer intakten Vorstandschaft geführt und sei ein wichtiger Werbeträger sowie ein exzellentes Aushängeschild der Gemeinde. Dirigent Alexander Völkl leiste Vorbildliches. Ein Höhepunkt im gemütlichen Teil der Feier war der Auftritt des Nikolaus (Martin Zehent), der die von Wilhelm Hartung gereimten Verse gekonnt zum Besten gab.

EhrungenFür 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Arnold Strigl sowie Josef Voit, für 50 Jahre Josef Zehent und Hermann Piehler, für 40 Jahre Josef Gallitzendörfer, Klaus Schön, Michael Götz und Johann Rewitzer geehrt. Seit 25 Jahren sind Rainer Rewitzer, Johann Beer, Bernhard Gilch, Andreas Schaller, Hans Schwab, Anton Stahl und Michael Weizdörfer dabei. All diese Jubilare konnten Urkunden und Präsente in Empfang nehmen. (tu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.