Autofabrik besichtigt

Mit dem Oberpfälzer Waldverein fuhren 30 Mädchen und Buben sowie einige Betreuer nach Regensburg ins BMW-Werk, um zu sehen, wie ein Auto entsteht. Bild: tu
Lokales
Pleystein
28.08.2014
0
0
"Wir wollten den Kindern in den Ferien einmal etwas anderes bieten", so OWV-Jugendwart Stefan Weig. Am Dienstag machten sich 30 Mädchen und Buben sowie einige Betreuer mit dem Bus auf nach Regensburg. In der Bezirkshauptstadt wurde das imposante BMW-Werk angesteuert.

Zweieinhalb Stunden dauerte die interessante Führung durch das weitflächige moderne Unternehmen, wobei die Teilnehmer insgesamt fünf Kilometer zurücklegten. Zum Abschluss erhielten die Kinder von der Betriebsleitung Geschenke wie zum Beispiel Poster und Schlüsselanhänger. Am frühen Abend traf die fröhliche Ausflugsschar wieder in der Rosenquarzstadt um viele Eindrücke reicher ein. Stefan Weig bedankte sich bei allen für die an den Tag gelegte Disziplin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.