04.09.2014 - 00:00 Uhr
PleysteinOberpfalz

Der Papa hat Zeit

von Autor TUProfil

Der männliche Storch aus dem städtischen Horst fängt derzeit in den Wiesen zwischen dem Kreuzberg und dem Zottbach vor allem Heuschrecken und alles andere Kleingetier, was er erhaschen und schlucken kann. Seine Partnerin und der Jungstorch haben Pleystein schon verlassen. Das Weibchen wird wieder die Ostroute gewählt haben. Wo der Jungvogel hinfliegt, weiß man nicht. Er wird sich aber anderen Störchen anschließen. Das Männchen hat noch Zeit, da es nur Richtung Spanien unterwegs sein wird. "Insgesamt haben wir jetzt seit 2008, als zum ersten Mal Störche in Pleystein brüteten, zehn Jungstörche zu verzeichnen", erklärt Storchenbetreuer Hubert Schmid.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.