Fotoclub bereitet Jubiläumsfeiern vor - Auftakt am 12. Mai mit Ausstellung im Stadtmuseum
Seit 40 Jahren auf Motivjagd

Vorsitzender Franz Schaller und seine Helfer Waltraut Welscher, Erich Ulrich sowie Alois Hubmann (von links) bereiten im Stadtmuseum die große Jubiläums-Bilderausstellung zum 40-jährigen Bestehen des Fotoclubs vor. Bild: tu
Lokales
Pleystein
04.05.2013
2
0

Der Fotoclub feiert heuer 40-jähriges Bestehen. Daher hat der Vorstand ein ansprechendes Festprogramm ausgearbeitet. Auftakt ist am Sonntag, 12. Mai, um 14 Uhr mit der Eröffnung einer Bilderausstellung im Stadtmuseum. Die Vorbereitungen dafür sind bereits angelaufen.

Einige Mitglieder haben im Kultursaal die Fotos an den Wänden angebracht - durch die Bank prämierte Aufnahmen. Verbunden mit der Vernissage ist ein Bildervortrag. Angeboten werden zudem Kaffee und Kuchen. Weiter geht es im Programm am Samstag, 8. Juni, um 16 Uhr mit einer Fotowanderung rund um Pleystein mit Brotzeit und Präsentation im Vereinslokal Zimmermann, Marktplatz 12. Ab 15.30 Uhr kann die Ausstellung im Museum besichtigt werden.

Im "Hammernickl-Hof" steigt am Sonntag, 16. Juni, ab 15 Uhr ein Grillfest. Die Ausstellung ist von 17 bis 18 Uhr geöffnet. Mit der Finissage am Sonntag, 17. November, um 15 Uhr im Stadtmuseum klingen die Feiern aus.

Mehrere Bildervorträge

Zusätzlich werden Bildervorträge im Stadtmuseum geboten, und zwar am Sonntag, 12. Mai, um 17 Uhr "Pleystein und seine Umgebung in den vier Jahreszeiten" von Franz Schaller, am Donnerstag, 27. Juni, um 20 Uhr "Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald" von Herbert Hanauer, am Donnerstag, 25. Juli um 20 Uhr "Fotos der Monate von 2003 bis 2013", am Donnerstag, 29. August, um 20 Uhr "Fotografie: Gestern - Heute- Morgen" von Erich Ulrich.
Weiter geht es am Donnerstag, 26. September, um 20 Uhr mit dem Vortrag "Oberpfalz" von Franz Schaller, am Donnerstag, 24. Oktober, um 20 Uhr "Blumen" von Josef Seiler und am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr "D'Stoipfalz wais woar, wais is" von Otto Walbrunn. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Der von Franz Schaller angelegten Chronik ist zu entnehmen, dass der Club am 3. November 1973 im Gasthaus Zimmermann von 15 Fotoamateuren gegründet worden ist. Hans Rewitzer war der erste Leiter der jungen Organisation. Die erste Generalversammlung war am 17. Januar 1974. Schaller wurde zum Vorsitzenden gewählt. Der engagierte Ex-Stadtrat steht heute noch an der Spitze des Clubs.

Bereits einige Wochen nach der Gründung trat der Verein mit Diavorträgen erstmals an die Öffentlichkeit. 1975 ist als Premiere eine Pokalausspielung in den Annalen verzeichnet. Im Laufe der Jahre beteiligten sich etliche Mitglieder mit wachsenden Erfolgen an nationalen sowie internationalen Fotowettbewerben. Sie gewannen ansehnliche Sachpreise, Gold- und Silbermedaillen sowie Pokale.
Außerdem wurden freundschaftliche Kontakte zu anderen Fotoclubs geknüpft und die Bande vertieft. Beim Weltcup in Color 1977 in Heidenheim an der Brenz, belegte der Fotoclub den dritten Rang. 1978 traten die Pleysteiner in den Verein Deutscher Amateurfotografen und in die Förderation Internationalen Amateurfotografen ein. Es gab erste Angebote von Werbefirmen, die Dias vermarkten wollten.

Die Titelsammlung wurde nahtlos in die Gegenwart fortgesetzt. So wurde beispielsweise 1983 das "Jahr der Medaillen". Ein begeistertes Echo riefen stets die auf hohem Niveau stehenden Ausstellungen hervor.

Jahresprogramm

Zum Jahresprogramm gehören nach wie vor die monatlichen Clubabende mit Fachreferenten, Schulungen, Fotoexkursionen, Reiseberichte, externe sowie interne Bildervorträge und Diajurierungen, die von Schaller vorzüglich organisierten Mehrtages-Ausflüge, die Vereinsmeisterschaft sowie gesellige Treffen im Vereinsdomizil "Hammernickl". Wiederholt richteten die Pleysteiner in der Vergangenheit auch die Bezirksdiaschau aus.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.fotoclub-pleystein.de.tl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.