Hauptfeldwebel Christian Ertl aus Pleystein berichtet von seinem schwierigen Einsatz in ...
"Ruhig, aber überhaupt nicht stabil"

Lokales
Pleystein
26.04.2013
5
0

Seit einigen Monaten ist Hauptfeldwebel Christian Ertl aus Pleystein in Afghanistan in der Task Force Kunduz stationiert. Der 30-jährige Fußballer des TSV, der dem Panzergrenadierbataillon 122 in Oberviechtach angehört, schrieb an den TSV-Vorsitzenden Josef Windirsch einen Lagebericht. Außerdem wünschte er seinen Mitspielern von der ersten und zweiten Mannschaft noch viel Erfolg in der Saison.

Zunächst dankte der junge Berufssoldat für die Bratheringe, die pünktlich zwei Tage vor Karfreitag aus der Heimat bei ihm angekommen sind. Die Lage in der Provinz Baghlan bezeichnete er als zwar ruhig, aber nicht im geringsten stabil.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.