Vortrag von Tomas Haberland zum Thema "Quarz"
Wikinger mit Lesegläsern

Augenoptikermeister Tomas Haberland referierte im Stadtmuseum. Bild: tu
Lokales
Pleystein
19.04.2013
3
0
Zum Multimedia-Vortragsabend mit einem optischen Blickwinkel zum Thema "Quarz" hatte der Museumsarbeitskreis in das Stadtmuseum eingeladen. Der Augenoptikermeister Tomas Haberland aus Vohenstrauß referierte im gut gefüllten Kultursaal über die Nutzung der Quarz-Kristalle in der Optik von der Antike bis zum Mittelalter.

Dabei stellte er anschaulich dar, dass schon die Ägypter vor Tausenden von Jahren die Fähigkeit besaßen, aus Quarz-Kristallen Linsen herzustellen. Funde aus jener Zeit dokumentieren dies bis heute und können in verschiedenen Museen bewundert werden. Selbst in Schweden wurden schon weit entwickelte Lesegläser aus Wikinger-Zeiten entdeckt.

"Nur etwa 90 Kilometer von Pleystein entfernt, im tschechischen Petschau, kann man den Sankt-Maurus-Schrein besichtigen. Dieser Reliquienschrein aus dem 13. Jahrhundert ist reich mit Quarz-Kristallen verziert", so Haberland, der für seinen einstündigen kurzweiligen Vortrag viel Beifall erhielt.

Christa Walbrunn dankte dem Referenten und überreichte ihm das Büchlein "Rundgang durch die Stadtgeschichte". Jeder Teilnehmer durfte sich zum Schluss einen kleinen Quarz-Kristall aus der "Schatzkiste" des Museumsarbeitskreises aussuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.