25.08.2017 - 20:00 Uhr
PleysteinOberpfalz

Breitbandausbau in der Großgemeinde Pleystein 120 Anschlüsse direkt ins Haus

Der Breitbandausbau in der Großgemeinde gehört derzeit zu den größten Maßnahmen der Stadt Pleystein. Dafür erhält die Kommune aus den Förderprogrammen des Freistaates Bayern insgesamt 890 000 Euro.

Zum abschließenden Gespräch nach Beendigung der Kabelverlegungsarbeiten in Richtung Trutzhofmühle trafen sich die Vertreter der Deutschen Telekom, der ausführenden Baufirma Gruber, der Stadt Pleystein mit Geschäftsleiter Günter Gschwindler (Zweiter von links) und Bürgermeisterin Andrea Lang (Zweite von rechts). Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Im Moment laufen die Bauarbeiten in den südlichen Ortsteilen. Das Erschließungsgebiet in seiner Gesamtheit ist in einem Ausbauplan festgelegt, den die Firma Corvese erstellt hat. Zum Zwecke des Breitbandausbaues hat die Stadt Pleystein mit dem Netzbetreiber Telekom Deutschland GmbH einen entsprechenden Ausbauvertrag abgeschlossen.

Zur Versorgung des festgelegten Erschließungsgebietes mit mindestens 30Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream werden die auszubauenden Kabelverzweiger mit Glasfaser (Lichtwellenleiter) angebunden und durch Multifunktionsgehäuse mit MSAN-Technik ausgebaut. Die Erschließung der Kunden erfolgt ab dort über bestehende Kupferleitungen.

In einem Teil des Erschließungsgebietes werden die Glasfaser-Direktanschlüsse bis ins Haus verlegt. Es ist vorgesehen, rund 120 Hausanschlüsse mit der neuen Technik zu versorgen. Insgesamt werden 24 Kilometer Glasfaserleitungen in den Leerrohren mit einer Länge von knapp 9 Kilometer verlegt. Die Wirtschaftlichkeitslücke des Netzbetreibers Deutsche Telekom GmbH beträgt 655 839 Euro. Das Bayerische Finanzministerium hat für diese Maßnahme eine Förderung in Höhe von 590 255 Euro in Aussicht gestellt.

Die Arbeiten zum Breitbandausbau sollen bis Ende Oktober 2017 abgeschlossen sein. Der Stadtrat Pleystein hat in seiner Sitzung am 9. Mai auch das zweite Förderverfahren zum Breitbandausbau im Stadtgebiet auf den Weg gebracht. Damit soll auch der Breitbandausbau in den Bereichen Hagenmühle, Dürrenlohe und Fuchsmühle durchgeführt werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp