13.11.2017 - 18:28 Uhr
PleysteinOberpfalz

CSU-Kreisverband ehrt Mitglieder Zum Abschied ein dickes Dankeschön

Ein spannendes und aufregendes Wahljahr ist zu Ende. Nun ist es für den CSU-Kreisverband an der Zeit, Dank zu sagen. Und zwar an die Mitglieder, die im Laufe des Jahres aus verantwortungsvollen Ämtern ausgeschieden sind.

Rote Rosen und viele lobende Worte gibt es für die scheidenden Amtsträger des CSU-Kreisverbandes. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Die komplette Spitze des CSU-Kreisverbandes war zum Ehrenabend ins Zottbachhaus gekommen, um den Mitgliedern zu danken, die aus verantwortungsvollen Funktionen im Kreisvorstand und den Ortsverbänden ausgeschieden sind. Gerade die Vorsitzenden der 50 CSU-Ortsverbände seien flächendeckend im gesamten Landkreis das "Gesicht der CSU nach außen", sagte Kreisvorsitzender Stephan Oetzinger.

Sie seien somit verantwortlich für die Wahrnehmung der Partei vor Ort. Und genau diese Stimmung und Meinung der Basis müsse als Entscheidungshilfe auf den bevorstehenden CSU-Parteitag mitgenommen werden. Mit herzlichen Worten und einer ausführlichen Darstellung der jeweiligen politischen Tätigkeiten dankte Kreisvorsitzender Oetzinger den aus den Ämtern geschiedenen Mitgliedern.

Dem Dank schlossen sich Oetzingers Stellvertreter Andrea Lang, Gerald Morgenstern und Albert Nickl an. Für jedes verdiente Mitglied gab es außerdem kräftigen Beifall. Unter anderem auch von Landrat Andreas Meier, den Abgeordneten Petra Dettenhöfer und Albert Rupprecht, von Bezirksrat Toni Dutz, Pleysteins Stadtoberhaupt Rainer Rewitzer, zweiter Bürgermeisterin Andrea Lang als Hausherrin und von den Vorsitzenden der CSU-Arbeitsgemeinschaften, der Frauen-Union und der Jungen Union.

Diesen scheidenden Amtsträgern dankt der CSU-Kreisverband

Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer , Kirchenthumbach, bekleidete von 1997 bis 2017 das Amt der stellvertretenden Kreisvorsitzenden, war von 1994 bis 2008 Bezirksrätin und wurde im Jahr 2008 als Direktkandidatin in den Bayerischen Landtag gewählt. Außerdem war Petra Dettenhöfer noch viele Jahre Mitglied des CSU-Bezirksvorstandes.

Bürgermeister Josef Hammer , Irchenrieth, ist seit 1991 Beisitzer im Kreisvorstand. Von 1993 bis 2017 führte er als Schatzmeister die Kasse des CSU-Kreisverbandes.

Josef Wittmann , Mantel, führte den CSU-Ortsverband Mantel, war Beisitzer im Kreisverband und von 1996 - 2012 Bürgermeister des Marktes Mantel.

Stefan Harrer , Waidhaus, engagierte sich viele Jahre bei der Jungen Union und war seit 1991 Beisitzer im Kreisverband.

Bürgermeisterin Marianne Rauh , Theisseil, führte als erste Frau im Landkreis 26 Jahre lang einen CSU-Ortsverband und ist ebenso seit 2008 erste CSU-Bürgermeisterin im Landkreis Neustadt/WN. Außerdem gehörte Marianne Rauh mehrere Perioden dem Bezirkstag an.

Annett Kamm , Altenstadt/WN, führte von 2008 bis 2017 den dortigen CSU-Ortsverband und war bei der Kommunalwahl 2014 Spitzenkandidatin der Partei.

Lorenz Enslein , Wurz, führte 30 Jahre lang den CSU-Ortsverband Wurz, war 36 Jahre Gemeinderat und 18 Jahre lang Bürgermeister.

Michael Guttenberger , Moosbach, war vier Jahre stellvertretender Ortsvorsitzender und von 2011 bis 2017 CSU-Ortsvorsitzender in Moosbach.

Josef Haberkorn , Altenstadt/Voh., ist seit einem halben Jahrhundert in der CSU aktiv, beginnend in Neutraubling, dann in Weiden und jetzt in Altenstadt/Voh. 14 Jahre lang führte Haberkorn den CSU-Ortsverband Altenstadt/Voh., ist jetzt dessen Ehrenvorsitzender, gehört dem Kreisverband der CSU, dem Stadtrat Vohenstrauß und seit 2008 auch dem Kreistag an.

Andreas Kiesel , Waldau, führte in der Großgemeinde Vohenstrauß von 1998 bis 2017 den kleinsten CSU-Ortsverband.

Reinhold Meier , Mantel, führte von 2009 bis 2017 den CSU-Ortsverband.

Alois Zehrer , Neustadt/WN, führte bis 2017 den CSU-Ortsverband in der Kreisstadt, vorher ab dem Jahr 2008 bekleidete er das Amt des Stellvertreters. (bey)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.