CSU Pleystein für Zunkunft gerüstet
Gute Kontakte weiter pflegen

Die geehrten Mitglieder mit Kreisvorsitzendem Stephan Oetzinger und dem Vorstand des Ortsverbands Pleystein. Bild: tu
Politik
Pleystein
21.03.2018
118
0

Die Mitglieder stellen bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes die Weichen für die Zukunft. Neben der großen Politik geht es am Sonntag im Gasthof "Weißes Lamm" auch um Projekte in der Großgemeinde

Die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten in die besondere Kreisvertreterversammlung zur Europawahl war einstimmig. Die Delegierten sind Andrea Lang, Christoph Müllhofer, Willi Striegl, Stefan Voit sowie Rainer Rewitzer; Ersatzdelegierte Jakob Bauer, Hans-Peter Lang, Max Müllhofer, Manuela Brey und Peter Schreier.

Schatzmeisterin Manuela Brey präsentierte den Kassenbericht mit einem Jahresüberschuss. So kann man nach wie vor auf ein gesundes finanzielles Polster bauen. In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte Vorsitzender Rainer Rewitzer an die breitgefächerten Aktivitäten politischer, gesellschaftlicher, informativer und sozialer Art seit der letzten Generalversammlung und bezifferte den aktuellen Mitgliederstand auf 66 Personen. Er blickte auf die Teilnahme an überörtlichen Tagungen und Kundgebungen der CSU, auf Versammlungen und diverse Vorstandssitzungen, auf das Preisschafkopfturnier, auf das Kinderferienprogramm und auf Geburtstagsgratulationen zurück. Aktiv sei man ferner mit dem gefragten Fischstand beim Bürgerfest und mit einem gut besuchten Verkaufsstand beim Adventsmarkt gewesen.

Sehr gute Kontakte würden zu den Mandatsträgern Albert Rupprecht, Petra Dettenhöfer und Lothar Höher sowie zu Landrat Andreas Meier unterhalten. "Die Christlich Soziale Union ist nicht irgendeine Partei, sondern eine Volksbewegung für eine bürgernahe Entwicklung". Blumensträuße erhielten als Anerkennung für ihre hervorragende Leistungen als "Funktionärinnen" Renate Zehent und Manuela Brey. Als Bürgermeister hob Rewitzer den Stellenwert von Vereinen und Verbänden in einer florierenden Kommune hervor, ehe er auf die aktuelle Gemeindepolitik näher einging und sich mit den bereits abgeschlossenen und noch laufenden Investitionen in der Großgemeinde auseinandersetzte. Dann würdigte der Sprecher das vielfältige Engagement der CSU-Funktionäre in der örtlichen Vereinswelt. "Dieser Einsatz im Ehrenamt kann nicht hoch genug herausgehoben werden", betonte das Stadtoberhaupt, "ist doch Heimat Gabe und Aufgabe".

Konrad Schatz dankte der CSU und der Jungen Union für die harmonische Zusammenarbeit und das offene Ohr bei allen Anliegen. Stephan Oetzinger, Chef der Kreis-CSU und Landtagskandidat, befasste sich zuerst mit der Bundespolitik und dann mit der Landespolitik. Die Frauen seien in der CSU auf dem Vormarsch, was nur zu begrüßen sei. Und auch in der Jungen Union werde gute Arbeit geleistet. Oetzinger ließ anklingen, dass es künftig für den Erhalt und die Sanierung von Freibädern staatliche Fördermittel geben werde, was auch Pleystein und seinem Freizeitzentrum zugute kommen werde. Dafür habe sich besonders Kreisrätin Andrea Lang eingesetzt.

EhrungenDie Ehrung verdienter Mitglieder mit Dankurkunden und Präsenten nahmen Kreisvorsitzender Stephan Oetzinger, Rewitzer und dessen Stellvertreter Stefan Voit sowie Jakob Bauer vor. Seit zehn Jahren halten Sonja Schön, Michael Wittmann, Michael Puff, Jakob Bauer, Konrad Schatz und Stefan Strigl der CSU die Treue, seit 15 Jahren Rainer Rewitzer, seit 20 Jahren Hans-Peter Lang. Seit 30 Jahren mit von der Runde ist Max Zehent, und seit 35 Jahren dabei sind Hans Weig und Ludwig Putzer, seit 40 Jahren Max Müllhofer, Hans Müllhofer, Josef Zehent, Max Piehler und Wilhelm Hartung. Entschuldigt hatten sich die weiteren Jubilare Katharina Schön und Hans Rewitzer (45 Jahre Parteizugehörigkeit), Albert Schneider, Johann Walbrunn, Erich Pflaum, Josef Müllner, Josef Ach (40 Jahre), Ludwig Putzer, Vohenstrauß, Berthold Herrmann (35 Jahre) Siegfried Hartung, Albert Schopper (30 Jahre), Friedrich Weig (25 Jahre), Max Wittmann, Harald Bauer, Thomas Sax (20 Jahre), Gerhard Ach und Andrea Lang (10 Jahre). (tu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.