23.11.2017 - 20:34 Uhr
PleysteinSport

Irene Bock bleibt Vorsitzende der TSV-Turner Kinder zum Sport animieren

Die Turnerinnen im TSV setzen weiterhin auf Irene Bock als Vorsitzende. Bei den Neuwahlen in der Jahreshauptversammlung am Dienstag im Café Enslein wird sie einstimmig bestätigt.

Irene Bock (Sechste von links) bleibt Vorsitzende der TSV-Turnabteilung. Neue Stellvertreterin ist Martina Lorenz (Vierte von links). Die Kasse führt Brigitte Rögner (Dritte von rechts). Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Neue Stellvertreterin ist Martina Lorenz, die auch für das Kinderturnen zuständig ist. Die Kasse führt Brigitte Rögner, Schriftführerin ist Regina Künzl. Dem Ausschuss gehören Angela Sax, Helga Sax, Renate Zehent, Rita Thoma und Gerda Schwärzer an. Die Kasse prüfen Herbert Lorenz und Josef Seibert.

Zehent war seit 1994 zweite Vorsitzende und wollte nun in den Ausschuss wechseln, informierte Bock. Sie blickte auf viele Aktivitäten und Termine zurück. Höhepunkt war die 40-Jahr-Feier der Turnabteilung mit einem bunten Programm, vor allem unter Einbeziehung der Kinder. Im Bereich Turnen fanden 29 Turneinheiten für die 1. bis 4. Klassen statt, berichtete Lorenz. Im Durchschnitt nehmen 25 Kinder donnerstags am Turnen teil. Ziel sei es, die Buben und Mädchen zu aktiven und sportlichen Tätigkeiten zu motivieren, sowie zu veranlassen, dass sie am gemeinschaftlichen Vereinsleben teilnehmen. Sportlich begabte Kinder sollten aber auch die Möglichkeiten einer Förderung, beispielsweise im Bereich Leichtathletik, bei großen Vereinen außerhalb der Stadtgrenze erwägen. Rögner gab den detaillierten Kassenbericht ab, der mit einem Plus abschloss. Hauptvereinsvorsitzender Josef Windirsch lobte die TSV-Turnabteilung für das "Mitnehmen der Jugend", was auch den Fortbestand der Sparte sichere. Der Hauptverein sei stolz, mit der Turnabteilung einen großen Bereich des Breitensports abdecken zu können, weil "nicht jeder Fußball spielt", betonte Windirsch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.