TSV Skiclub Pleystein mit Entwicklung sehr zufrieden
Enorm aktive Skihaserln

Sport
Pleystein
19.05.2017
23
0

Christian Enslein wird den Skiclub des TSV Pleystein als Abteilungsleiter weiterhin anführen. Sein Rückblick in der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zeigt, warum die Mitglieder mit der Entwicklung des Vereins durchaus zufrieden sein können.

Das 40-jährige Jubiläum prägte im vergangenen Jahr das Geschehen beim Skiclub. Ein Ehrenabend, die Vollversammlung des Skigaues Oberpfalz und ein Sommernachtsfest mit der Skimodenschau zählten zu den wichtigsten Veranstaltungen.

Der Winter mit genügend Schnee eröffnete im sportlichen Geschehen endlich wieder die zur Abteilung passenden Möglichkeiten. Der Rückblick von Enslein am Donnerstagabend im TSV-Sportheim war deshalb auch nur von Zufriedenheit gekennzeichnet.

Er erinnerte an das Jubiläumsjahr mit der Vielzahl von Veranstaltungen. Trotz dieser Termine hat sich die Abteilung auch am Multi-Kulti-Abend und dem Bürgerfest eingebracht. Um alle Termine unter einen Hut zu bekommen, traf sich der Ausschuss zu acht Sitzungen.

Erfreulich die Zahl der Teilnehmer bei der Nachtwanderung: 40 Mitglieder machten sich auf den Weg nach Neuenhammer. Gut angenommen wurde auch wieder der Skihaserlball. Im sportlichen Bereich habe der tolle Winter dazu beigetragen, dass der Kinderlift viele Wochen in Betrieb und die gespurten Loipen lang zu befahren waren. Max Baierl informierte über die Finanzen der Abteilung. Er berichtete, dass in diesem Jahr bereits eine neue Zeitmessanlage erworben wurde.

Sportwart Ski Alpin Alexander Schön informierte, dass neben ihm selbst drei weitere Skilehrer zur Ausbildung des Nachwuchses zur Verfügung stehen. Als herausragend nannte Schön die Teilnahme von 74 Skiläufern bei der Stadt- und Vereinsmeisterschaft. Sportwart Ski Nordisch Max Müllhofer bedauerte, dass nach seinem eigenen gesundheitlich bedingten Rückzug vom Langlaufsport nur noch zwei aktive Senioren bei den Wettbewerben teilnehmen. Die Langlaufloipen seien von einer Vielzahl von Volksläufern angenommen worden. Enslein freute sich, dass beim diesjährigen OVL-Cup voraussichtlich 24 Läufer in der Endwertung vertreten sein werden.

TSV-Vorsitzender Josef Windirsch dankte den Mitgliedern der Skiabteilung für ihre Teilnahme beim Festzug des Schützenvereins. Bürgermeister Rainer Rewitzer lobte den Verein als "beste soziale Familie". Gerade für die Kinder werde ein sportliches Angebot mit fachkundigem Personal angeboten. Das ehrenamtliche Engagement werde beim TSV Skiclub großgeschrieben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.