23.08.2017 - 15:40 Uhr
PleysteinOberpfalz

Auszeichnung für Miesbrunner Schützen-Chef Willi Striegl Ein Meister seines Amtes

Mit einem prächtigen Fest feiert die Schützengesellschaft "Einigkeit" Miesbrunn ihr 60-jähriges Bestehen. Ein engagierter Mann steht dabei im Mittelpunkt. Aber auch die Jugend kommt im Rahmenprogramm nicht zu kurz.

Riesenkicker-Turniere kommen nicht nur bei Kindern und jungen Leuten gut an. An dem spaßigen Wettbewerb beim Jubiläum der Miesbrunner Schützen beteiligten sich auch ältere Semester. Am Ende gewann das Team "Bauwagen 2". Bilder: bey (2)
von Walter BeyerleinProfil

Miesbrunn. Nach Kirchenzug und Festgottesdienst, den Pater Stefand Weig in der St.-Wenzeslauskirche zelebrierte ging es ins Festzelt. Dort standen einige offizielle Punkte auf dem Programm.

Seit 60 Jahren gibt es die Schützengesellschaft "Einigkeit" Miesbrunn. Seit 35 Jahren führt Willi Striegl die Schützengesellschaft als Schützenmeister. Anlass für den Schützengrenzgau Vohenstrauß, dieses ehrenamtliche Engagement besonders zu würdigen.

Zweiter Gauschützenmeister Anton Hirnet überreichte Striegl das Silberne Protektoratsabzeichen des Deutschen Schützenbundes als Dank für die jahrzehntelange Führung der Miesbrunner Schützen. Zweiter Schützenmeister Christian Gartzky überraschte den engagierten Mann mit einer Dankurkunde für dessen 35-jährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Mit einem etwas umfangreicheren Gartenfest feierte der Jubelverein am Sonntagnachmittag weiter. Neben Hüpfburg für die Kinder, musikalischer Unterhaltung im Festzelt mit dem "Zottbach-Duo" lud der Verein zum "Riesenkicker-Turnier" ein. Zwölf Mannschaften hatten sich angemeldet und für sich recht phantasievolle Namen gefunden.

Am kleinen Spielfeld drängten sich die Zuschauer, um vor allem die akrobatischen Künste der "angeketteten" Spieler zu bewundern und zu beklatschen. Am Ende sicherte sich das Team "Bauwagen 2" aus Miesbrunn den Sieg samt Prämie. Pokale und Preise gab es auch für die Plätze zwei und drei. Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang, Schützenmeister Willi Striegl und Organisator Alexander Wittmann überreichten die Preise.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.