Bruno und Monika Friedl sammeln für Weihnachtstrucker
Postamt für 84 Pakete

Bruno Friedl (rechts) hat wieder die Aktion der Johanniter-Weihnachstrucker unterstützt und sein Haus als Paketsammelstelle zur Verfügung gestellt. Beim Einladen waren viele fleißige Hände gefordert. Bild: bey
Vermischtes
Pleystein
24.12.2016
57
0

Fast glaubten Bruno und Monika Friedl in den vergangenen Tagen, ihr Haus am Herrenpoint ins Postamt des Christkinds verwandelt zu haben. Für die beiden wurde es in ihrer Erdgeschosswohnung recht eng, denn verteilt auf Wohn- und Schlafzimmer und andere noch nutzbare freie Räume sammelten sich aus dem Gebiet der Großgemeinde 84 Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker. Den kleinen Rückgang gegenüber dem Vorjahr führt Bruno Friedl auf die Schließung eines Lebensmittelmarkts am Marktplatz zurück. Dennoch ist er stolz auf seine Mitbürger. Selbstverständlich unterstützten die Paketespender die Transportkosten mit dem gewünschten Obolus.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.