Buntes Kindergartenfest in Pleystein
Regenbogen lässt sich von dunklen Wolken nicht vertreiben

Vermischtes
Pleystein
02.07.2017
61
0

Der Regenbogen, die Arche, die Sonne und die Taube mit dem grünen Zweig begleiteten am Samstagnachmittag das Spiel der Kinder beim Sommerfest des Kindergartens St. Elisabeth. Damit symbolisierten sie die Menschen, die auf die Stimme ihres Schöpfers hören sollten, den Bund Gottes mit den Menschen, das Zeichen für Hoffnung im Alltag, die Freude im Herzen, auch für das tägliche Empfangen und Geben. "Gott rettet die Menschen" erzählte die Geschichte von der Arche Noah. Die Kinder hatten sich dazu schlichte Masken mit Tiergesichtern gebastelt. Auf die grüne Wiese zauberten die Mädchen und Buben auch die "Arche Noah". Der Sonnentanz mit Bändern und das Lied vom Regenbogen beendeten den mit viel Beifall bedachten Auftritt. Gemeinsam sangen die Besucher das Friedenslied "Gebt einander die Hand". Die Kinder hatten Karten mit dem Text verteilt. Nach dem Spiel aller Gruppen ging es für die Kleinen, solange es die Regenwolken zuließen, an den Spielstationen mit Erbsenschlagen, Sackhüpfen, Dosenwerfen und einem Sandspiel weiter. Für die Besucher hatte der Elternbeirat mit seiner Vorsitzenden Silke Forster Kaffee und Kuchen sowie Bratwürste und Pommes im Angebot. Bild: bey

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.